Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Google schafft Pflicht zu Google+-Konto ab
Panorama 22.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Google

Google schafft Pflicht zu Google+-Konto ab

Zur Eröffnung eines Gmail-Kontos soll das Anlegen eines Google+-Profils nun keine Bedingung mehr sein.
Google

Google schafft Pflicht zu Google+-Konto ab

Zur Eröffnung eines Gmail-Kontos soll das Anlegen eines Google+-Profils nun keine Bedingung mehr sein.
Screenshot Google Mail
Panorama 22.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Google

Google schafft Pflicht zu Google+-Konto ab

Hat der Internet-Riese Angst vor Imageverlust? Google zeigt sich kundenfreundlich und zwingt Nutzer nicht mehr zur Teilnahme am sozialen Netzwerk Google+.

(dpa/tmn) - Google zwingt Nutzer nicht mehr zur Teilnahme am sozialen Netzwerk Google+. Wer ein neues Google-Konto zur Nutzung des Mail-Dienstes Gmail anlegt, kann nun mit einem Klick auf „Nein danke“ das Anlegen eines Google+-Profils verweigern. Bislang war die 2012 eingeführte Verbindung des Kontos mit Googles sozialem Netzwerk Pflicht.

Bereits im Sommer hatte Google auf Kritik an seinen Diensten reagiert, und den Zwang zum Klarnamen in Google+ abgeschafft. Die Wahl, auf Google+ zu verzichten, ist allerdings eingeschränkt. Wer beispielsweise Apps in Googles Play Store bewerten möchte oder Youtube-Videos kommentieren will, braucht weiterhin eine Profilseite.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kampfansage an Whatsapp und Co.
Google macht Whatsapp und Co. Konkurrenz: Mit dem auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellten smarten Messenger Allo und der Videochat-App Duo will Google auch im privaten Austausch unersetzlich werden.
Google Translate ist auch als App für das iPhone und Android-Geräte verfügbar.
Dein Smartphone, dein Haus, deine Brieftasche, deine Fotos: Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco Technologien und Produkte vorgestellt, die weit über die Internet-Suche hinausgehen. In fast jedem Segment trifft Google dabei auf seinen Rivalen Apple.
Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O dreht sich alles um die Visionen der Google-Führung - und wie Entwickler diese konkret in Software umsetzen können.
Leichtes Sortieren und Suchen
Google hat bei seiner Entwicklerkonferenz einige Neuheiten präsentiert, unter anderem eine Software, die das Archivieren von Fotos erleichtert. Nutzer von Android-Smartphones können zudem ab Sommer mit ihrem Handy bezahlen. Hilfe im Alltag soll das neue System Android "M" bieten.
SAN FRANCISCO, CA - MAY 28: Google Photos director Anil Sabharwal announces Google Photos during the 2015 Google I/O conference on May 28, 2015 in San Francisco, California. The annual Google I/O conference runs through May 29.   Justin Sullivan/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Wer in verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv ist, kann leicht den Überblick verlieren. Doch korrekte Einstellungen und hilfreiche Tools sorgen für Abhilfe. So navigieren Sie sich ganz einfach durch den eigenen Social-Media-Dschungel.
So viele Netzwerke, so viele Inhalte: Wer den Überblick über seine Aktivitäten im Social Web behalten will, setzt auf Tools wie Buffer, IFTTT oder Netvibes.