Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Genug von Trump: Stars machen mobil
Panorama 3 3 Min. 06.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Genug von Trump: Stars machen mobil

John Legend auf der Bühne während des „Families Belong Together March“ am 30. Juni in Los Angeles.

Genug von Trump: Stars machen mobil

John Legend auf der Bühne während des „Families Belong Together March“ am 30. Juni in Los Angeles.
Foto: AFP
Panorama 3 3 Min. 06.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Genug von Trump: Stars machen mobil

Wie selten zuvor setzen sich Musiker, Schauspieler und Regisseure in den USA an die Spitze der Opposition gegen US-Präsident Donald Trump.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Genug von Trump: Stars machen mobil“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Genug von Trump: Stars machen mobil“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es gibt einen Feind im Inneren: Dieses Bild zeichnet der US-Präsident zum Unabhängigkeitstag. Ungeachtet der Corona-Pandemie zieht Trump vier Monate vor der Wahl ein eigenwilliges Programm durch. Statt Zuversicht zu verbreiten, setzt er auf Wut und Angst.
US President Donald Trump and First Lady Melania Trump host the 2020 "Salute to America" event in honor of Independence Day on the South Lawn of the White House in Washington, DC, July 4, 2020. (Photo by SAUL LOEB / AFP)
Der US-Präsident will beim Gipfel in Helsinki ohne Experten und Begleiter unter vier Augen mit Wladimir Putin sprechen. Die Befunde des Geheimdienste-Ausschuss des Senats sollten aber zu denken geben.
US President Donald Trump speaks during the Salute to Service dinner at the the Greenbrier resort July 3, 2018 in White Sulphur Springs, West Virginia. / AFP PHOTO / Brendan Smialowski
Amerika empfindet seine jahrzehntealten Alliierten zunehmend als Last und nicht mehr als Gewinn, als notwendig zur Absicherung seiner globalen Rolle, und scheint sie loswerden zu wollen...
Im Interview mit wort.lu spricht der neue US-Botschafter in Luxemburg, Randy Evans, über seine Mission und Donald Trump. Es sei nicht sein Job, die Politik des Präsidenten zu kritisieren, sondern sie umzusetzen.
Itv mit US-Botschafter, Ambassadeur, Randy Evans, le 27 Juin 2018. Photo: Chris Karaba