Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geburtstag im Panda-Gehege
Panorama 7 08.08.2022
Tierpark Pairi Daiza

Geburtstag im Panda-Gehege

Bao Di und Bao Mei machten sich am Wochenende über ihren Geburtstagskuchen her.
Tierpark Pairi Daiza

Geburtstag im Panda-Gehege

Bao Di und Bao Mei machten sich am Wochenende über ihren Geburtstagskuchen her.
Foto: Benoit Bouchez
Panorama 7 08.08.2022
Tierpark Pairi Daiza

Geburtstag im Panda-Gehege

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Die Pandas Bao Di und Bao Mei aus Brugelette (B) sind nun drei Jahre alt. Gefeiert wurde bereits am Wochenende mit einem Leckerbissen.

(LW) - Sie sind das Symbol für Tierschutz, gelten als tollpatschig und sorgen mit ihrem Schwarz-Weiß-Look und ihrem kuscheligen Aussehen für Begeisterungsstürme bei Zoobesuchern: die Großen Pandas - kurz Pandas genannt. Seit 30 Jahren bemüht sich China darum, mit einem internationalen Zuchtprogramm das Fortbestehen der Art zu sichern. 

Auch im belgischen Brugelette, im Park Pairi Daiza, sind seit 2014 zwei Pandas beheimatet - Hao Hao und Xing Hui -, die für Nachwuchs sorgen sollen. Und das mit Erfolg: Bereits drei kleine kuschelige Bären erblickten in Brugelette das Licht der Welt; zwei von ihnen feierten am Wochenende Geburtstag, die Bären Bao Di und Bao Mei


4 mois de bébés pandas roux
Le Luxemburger Wort a rendu visite à Nila et Rani, les deux pandas roux dont la naissance a surpris tout le monde au Parc de Bettembourg. Mercredi dernier, elles ont eu 4 mois.

Die zwei Bären wurden am 8. August 2019 geboren - ein gutes Zeichen, zumindest im chinesischen Kulturraum, denn die Acht gilt dort als Glückszahl. Bao Di, das Männchen, wog bei der Geburt 160 Gramm, seine Schwester Bao Mei 150 Gramm. In den danach folgenden 100 Tagen kümmerten sich abwechselnd chinesische und belgische Pfleger rund um die Uhr um die Tiere, die mit der Flasche aufgepäppelt wurden. In der freien Wildbahn führen Zwillingsgeburten meist zum Tod eines Tieres: Die Pandamutter kümmert sich nur um das stärkere Neugeborene - und lässt das schwächere zurück. 

Im Pairi-Daiza-Park gelang es, beide Tiere zu retten ... und heute zeigen sich Bao Di und Bao Mei fröhlich und ausgelassen im Pandagehege. Mittlerweile wiegen die Tiere rund 70 Kilogramm und sind damit ungefähr so schwer wie ihre Mutter. Womöglich sind über das Wochenende noch einige Kilogramm dazugekommen, denn den heutigen Geburtstag (am 8. August) feierten die beiden kuscheligen Bären bereits am Wochenende, natürlich standesgemäß mit einer Art „Kuchen“, der unter anderem aus Eis und Früchten bestand. 

Verspeist wurde der Leckerbissen leider nicht im Privaten, sondern im Beisein vieler Zuschauer - wie etwa dem chinesischen Botschafter Cao Zhongming -, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen und den beiden Wonneproppen auch persönlich ihre Glückwünsche überbringen wollten. Heute geht es weiter mit der großen Sause: Es gibt erneut einige Leckerbissen für die zwei Geburtstagskinder. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Märchenpark in Bettemburg
Bereits am Muttertag erblickten zwei Rote Pandas das Licht der Welt im Parc Merveilleux. Nun gibt's die ersten Aufnahmen der beiden Jungtiere.
Nach 17 Stunden im Flieger
Zurück in die Heimat ihrer Eltern: Die Riesenpanda-Dame Bao Bao ist am Mittwoch sicher in China gelandet. Der Umzug ist Teil eines internationalen Abkommens.
Angekommen: Bao Bao lebt jetzt in China.