Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frau stürzt ab – ihr Sohn versucht sie vergeblich zu retten
Der Unfall geschah auf dem 253 Meter hohen Berg Gamrig in der Sächsischen Schweiz.

Frau stürzt ab – ihr Sohn versucht sie vergeblich zu retten

Symbolfoto: Flickr/Wheeler Cowperthwaite
Der Unfall geschah auf dem 253 Meter hohen Berg Gamrig in der Sächsischen Schweiz.
Panorama 25.03.2019

Frau stürzt ab – ihr Sohn versucht sie vergeblich zu retten

Ein entsetzliches Ende fand am Sonntag ein Wanderausflug in der Sächsischen Schweiz: Eine 72-Jährige stürzte von einem Felsen in die Tiefe – ihr 33-jähriger Sohn konnte der Frau nicht mehr helfen.

(jt) - Eine 72-jährige Frau ist bei einem Wanderausflug in der Sächsischen Schweiz im Osten Deutschlands von einem Felsen in die Tiefe gestürzt und gestorben. Ihr 33-jähriger Sohn versuchte seine Mutter noch festzuhalten, doch vergeblich: Die Frau stürzte von einem Felsplateau etwa 30 Meter in die Tiefe. Helfer konnten das Leben der Seniorin trotz Reanimationsversuchen nicht mehr retten. 

Das tragische Unglück geschah am Felsen Gamrig, einer ungesicherten Aussichtsplattform etwa 40 Kilometer südöstlich von Dresden. Die Unfallursache ist noch unklar. Der 33-jährige Sohn der Frau wurde bei dem Rettungsversuch an der Schulter verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Foto: Wheeler Cowperthwaite / Flickr / CC BY 2.0