Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Familie findet großen Goldbrocken beim Gassigehen

Familie findet großen Goldbrocken beim Gassigehen

Symbolbild: Flickr/Alan Wu
Panorama 13.05.2019

Familie findet großen Goldbrocken beim Gassigehen

Zufallsfund am Muttertag: Eine Familie stolperte bei einem Spaziergang in Australien über einen 600 Gramm schweren Goldklumpen. Der Vater hätte beinahe nichts bemerkt.

(jt) - Dieser Muttertagsspaziergang war Gold wert: Eine Familie aus Australien hat am Sonntag beim Gassigehen mit ihrem Hund "Lucky" (Nomen est omen) zufällig einen 624 Gramm schweren Goldbrocken entdeckt. Der Klumpen ist umgerechnet rund 22.000 Euro wert.


Birgit Kausch, die Geologin des Naturpark Mëllerdall, kennt die Salzquellen.
Weißes Gold aus rostroter Quelle
Auf den Spuren der Salzgewinnung in Born: Aus der Zeit um 1500 ist ein Gradierwerk an der Sauer belegt.

Der Vater hatte das wertvolle Edelmetall zu seinen Füßen zunächst gar nicht bemerkt. Erst seiner Tochter fiel der gelb glänzende Stein auf, als sie zufällig mit dem Fuß dagegen trat. "Dad, ist das Gold?", fragte das Mädchen laut "Bendigo Advertiser" ihren Vater. "Könnte sein", antwortete dieser. Bei einer Schätzung durch einen Experten wurde anschließend ein ungefährer Wert des Brockens ermittelt: Rund 35.000 australische Dollar, umgerechnet etwa 21.700 Euro.

"Wir haben einige harte Zeiten hinter uns. Es könnte kein besseres Timing geben", sagte der Familienvater der Zeitung. Gemeinsam mit seiner Tochter will er den Fundort in Bendigo im Bundesstaat Victoria im Südosten Australiens nun genauer untersuchen. Hund "Lucky" dürfte wohl abermals mit von der Partie sein.

Im Boden von Australien schlummert ein enormes Reservoir aus wertvollen Rohstoffen wie Gold, Bauxit oder Eisenerz. Die Gegend bei Bendigo im Zentrum von Victoria war bereits Mitte des 19. Jahrhunderts Ausgangspunkt eines Goldrauschs. Immer wieder machen Funde aus der Region Schlagzeilen: 2016 fand ein Goldsucher im sogenannten "Goldenen Dreieck" von Victoria ein vier Kilogramm schweres Goldstück. Der Klumpen hatte einen Wert von umgerechnet etwa 170.000 Euro. Das größte jemals in Australien gefundene Nugget, der sogenannte "Welcome Stranger", wog netto 72 Kilogramm und wurde 1869 entdeckt. Sein heutiger Wert wird von Experten auf ungefähr drei bis vier Millionen australische Dollar (zirka 2,2 Millionen Euro) geschätzt.

Bild: Flickr  / Alan Wu / CC BY-SA 2.0