Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Falsche Folge ausgestrahlt: "Capitani"-Handlung gespoilert
Panorama 04.12.2019

Falsche Folge ausgestrahlt: "Capitani"-Handlung gespoilert

Falsche Folge ausgestrahlt: "Capitani"-Handlung gespoilert

Foto: Screenshot "Episod 10: Ech wousst näischt vun Tréin a Schmierz"
Panorama 04.12.2019

Falsche Folge ausgestrahlt: "Capitani"-Handlung gespoilert

Fernand MORBACH
Fernand MORBACH
Fans der luxemburgischen Serie staunten am Dienstag nicht schlecht, als sie anstelle der 10. Folge bereits Teile der 11. Folge zu sehen bekamen.

Neun Folgen von "Capitani" waren bereits vor dem 3. Dezember im RTL-Programm zu sehen. Die Luxemburger Krimiserie steuert allmählich auf das große Finale zu: Spätestens in zwei Wochen wird mit der zwölften und letzten Folge feststehen, wer der Mörder oder die Mörderin ist.

Echte "Capitani"-Fans gerieten jedoch am Dienstagabend aus dem Häuschen und verstanden die Fernseh-Welt nicht mehr. RTL war ein ziemlich peinliches Missgeschick unterlaufen: Der Sender strahlte nicht, wie vorgesehen, die zehnte, sondern die elfte Folge aus.

Der Sender "spoilerte", wie es auf Neu-Deutsch heißt, indem er die Handlung zu früh verriet und damit die Spannung zerstörte. Zwölf Stunden nach dem Irrtum entschuldigte sich der Sender. Durch einen "Fehler in der Programmierung" hätten die Fans schon einen kleinen Vorgeschmack auf die nächste Folge bekommen.


Luxemburger Krimiserie nimmt Zuschauer auf Mörderjagd mit
Luc Schiltz muss in der neuen Krimiserie „Capitani“ als Ermittler den Mord an einem jungen Mädchen aufklären. Die Zuschauerreaktionen auf die erste von insgesamt zwölf Episoden auf RTL sind positiv.

Wobei klein relativ ist: Immerhin dauerte die "kleine Preview" beinahe 15 Minuten. Danach wurde "Capitani" unterbrochen, die Zuschauer mussten sich eine Viertelstunde mit Web-TV-Bildern zufrieden geben.

Auf der Internet-Seite von RTL hat mittlerweile alles seine Ordnung, dort kann man sich Folge 10 im Replay anschauen. Im Gegensatz dazu läuft aber im Replay-Angebot auf PostTV immer noch die falsche Folge – mitsamt Unterbrechungen und Web-TV.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.