Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Falcos 60. Geburtstag: „Ein ausgewachsener Superstar“
Panorama 3 Min. 19.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Falcos 60. Geburtstag: „Ein ausgewachsener Superstar“

Falco alias Johann Hölzel, liebte es, sich für die Medien und seine Fans in Szene zu setzen.

Falcos 60. Geburtstag: „Ein ausgewachsener Superstar“

Falco alias Johann Hölzel, liebte es, sich für die Medien und seine Fans in Szene zu setzen.
Foto: GIG Records/Curt Themess/LW-Archiv
Panorama 3 Min. 19.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Falcos 60. Geburtstag: „Ein ausgewachsener Superstar“

Kevin WAMMER
Kevin WAMMER
Ein ehemaliger Weggefährte erzählt von Falco, der am Sonntag 60 Jahre alt geworden wäre.

Interview: Olaf Neumann

Der Wiener Johann „Hans“ Hölzel alias Falco war der einzige Sänger, dem es gelang, mit einem Lied in deutscher Sprache bis auf Platz eins der US-Charts und der britischen Charts vorzudringen: „Rock Me Amadeus“. Am 19. Februar 2017 wäre er 60 Jahre alt geworden, wenn nicht das Schicksal ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. 1998 kam er bei einem Autounfall ums Leben. Wie Falco wirklich war, erfuhren wir von Horst Bork, einem ehemaligen Wegbegleiter. 

Horst Bork, Sie waren von 1981 bis 1993 Falcos Manager ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor 20 Jahren starb Falco: Exzentrisch und genial
Der Hit „Rock Me Amadeus“ machte ihn weltbekannt. Der österreichische Popmusiker Falco galt als „der erste weiße Rapper“. Seine Karriere endete jäh mit seinem Unfalltod am 6. Februar 1998 im Alter von nur 40 Jahren.
Beatlemania: der September im Zeichen der Beatles
Am 29. August 1966 in San Francisco standen die Beatles für eine halbe Stunde auf der Bühne. So kamen die „Fab Four“ danach nie wieder zusammen. 50 Jahre nach dem historischen Auftritt werden seltene Fotos von damals veröffentlicht.
Die legendäre Fab Four