Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ex-Frau von Jeff Bezos spendet 1,7 Milliarden Dollar
Panorama 29.07.2020

Ex-Frau von Jeff Bezos spendet 1,7 Milliarden Dollar

Amazon-Chef Jeff Bezos und MacKenzie Scott sind seit 2019 getrennt.

Ex-Frau von Jeff Bezos spendet 1,7 Milliarden Dollar

Amazon-Chef Jeff Bezos und MacKenzie Scott sind seit 2019 getrennt.
Foto: Jörg Carstensen/dpa
Panorama 29.07.2020

Ex-Frau von Jeff Bezos spendet 1,7 Milliarden Dollar

MacKenzie Scott, die frühere Ehefrau von Amazon-Chef Jeff Bezos, ließ insgesamt 100 gemeinnützigen Organisationen eine finanzielle Unterstützung zukommen.

(dpa) - MacKenzie Scott, die Ex-Ehefrau von Amazon-Chef Jeff Bezos, hat nach eigenen Angaben rund 1,7 Milliarden Dollar (etwa 1,4 Milliarden Euro) für gemeinnützige Zwecke gespendet. 

„Ich habe keine Zweifel, dass der persönliche Reichtum eines Menschen das Ergebnis einer kollektiven Anstrengung sowie sozialer Strukturen ist, die einigen Menschen Chancen bieten und für unzählige andere Hindernisse bedeuten“, schrieb die 50-jährige Autorin am Dienstag (Ortszeit) in einem Blog. Darin kündigte sie auch an, den Nachnamen Bezos abgelegt zu haben.

Das Geld sei an mehr als 100 Organisationen gegangen, die sich unter anderem gegen Diskriminierung und den Klimawandel sowie für die Rechte der LGBTQ-Gemeinde und das Gesundheitswesen einsetzten. 

Scheidung nach 25 Ehejahren

Nach ihrer Scheidung von Bezos (56) hatte Scott angekündigt, mindestens die Hälfte ihres Milliardenvermögens spenden zu wollen. Sie trat dazu der Initiative „The Giving Pledge“ bei, wie die Organisation damals mitteilte. Die Unterzeichner verpflichten sich, zu ihren Lebzeiten oder in ihrem Testament mindestens die Hälfte ihres Vermögens gemeinnützigen Zwecken zukommen zu lassen.


(FILES) In this file photo taken on September 19, 2018 Amazon and Blue Origin founder Jeff Bezos provides the keynote address at the Air Force Association's Annual Air, Space & Cyber Conference in Oxen Hill, Maryland. - Jeff Bezos remains the world's richest person, ahead of Bill Gates and Warren Buffett, according to the latest Forbes list of the ultra wealthy. But while things are largely stable up top in that ranking, Facebook founder Mark Zuckerberg dropped three spots and former New York mayor Michael Bloomberg rose by two. According to the list announced March 4, 2019 by Forbes, the riches of Bezos, 55, have swelled by $19 billion in one year and he is now worth $131 billion. (Photo by Jim WATSON / AFP)
„Forbes“-Reichenliste: Bezos bleibt Spitze
Das Milliardärs-Ranking des „Forbes“-Magazins wird weiter vom US-Unternehmer Jeff Bezos dominiert. Dahinter folgen mit Bill Gates und Börsen-Guru Warren Buffett die üblichen Verdächtigen.

Das Paar hatte im Januar 2019 angekündigt, sich nach 25 Ehejahren scheiden zu lassen. Im April folgte die Einigung über die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens. Scott überließ ihrem Ex-Mann 75 Prozent der Amazon-Aktien. Ihr Aktienpaket wurde damals mit rund 36 Milliarden Dollar bewertet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bill Gates geht in Rente
Microsoft-Gründer gibt Verwaltungsratsposten bei Microsoft und Berkshire ab - um sich stärker auf seine Wohltätigkeits-Aktivitäten zu konzentrieren.
NEW YORK, NY - MARCH 13: A signage of Microsoft is seen on March 13, 2020 in New York City. Co-founder and former CEO of Microsoft Bill Gates steps down from Microsoft board to spend more time on the Bill and Melinda Gates Foundation.   Jeenah Moon/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
25 Jahre Amazon: Bezos' Werk und Luxemburgs Beitrag
Die Geschichte des Online-Händlers begann vor 25 Jahren in einer Garage in Seattle. Heute ist Amazon einer der wertvollsten Konzerne der Welt – auch in Luxemburg wurde ein Kapitel der Erfolgsstory geschrieben.
HANDOUT - 04.07.2019, USA, Seattle: Das undatierte Foto zeigt das erste Büro des US-amerikanischen Onlineversandhändlers Amazon. Die Geschichte des größten Online-Händlers begann vor 25 Jahren in einer Garage in Seattle. Heute ist Amazon einer der wertvollsten Konzerne der Börse und Gründer Bezos der reichste Mensch der Welt. Foto: Amazon/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über Amazon und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
„Forbes“-Reichenliste: Bezos bleibt Spitze
Das Milliardärs-Ranking des „Forbes“-Magazins wird weiter vom US-Unternehmer Jeff Bezos dominiert. Dahinter folgen mit Bill Gates und Börsen-Guru Warren Buffett die üblichen Verdächtigen.
(FILES) In this file photo taken on September 19, 2018 Amazon and Blue Origin founder Jeff Bezos provides the keynote address at the Air Force Association's Annual Air, Space & Cyber Conference in Oxen Hill, Maryland. - Jeff Bezos remains the world's richest person, ahead of Bill Gates and Warren Buffett, according to the latest Forbes list of the ultra wealthy. But while things are largely stable up top in that ranking, Facebook founder Mark Zuckerberg dropped three spots and former New York mayor Michael Bloomberg rose by two. According to the list announced March 4, 2019 by Forbes, the riches of Bezos, 55, have swelled by $19 billion in one year and he is now worth $131 billion. (Photo by Jim WATSON / AFP)