Esch/Sauer-Talsperre: Vom Himmel in den Hahn
Sie sorgt für das größte Trinkwasserreservoir Luxemburgs: die Staumauer in Esch/Sauer.

Esch/Sauer-Talsperre: Vom Himmel in den Hahn

Foto: Guy Jallay
Sie sorgt für das größte Trinkwasserreservoir Luxemburgs: die Staumauer in Esch/Sauer.
Panorama 2 4 Min.23.08.2017

Esch/Sauer-Talsperre: Vom Himmel in den Hahn

Fast alle Haushalte Luxemburgs werden direkt oder indirekt mit Wasser aus dem Obersauer-Stausee versorgt. Wir waren zu Besuch in der Aufbereitungsanlage der Sebes und erklären im Video die einzelnen Schritte, wie Sauerwasser zu Trinkwasser wird.

von Kim Meyer

Geht man die Rue de Lultzhausen von Esch/Sauer aus hoch, dann ist die 47 Meter hohe Staumauer ein echter Blickfang ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum Welttag des Wassers: Auf dem Trockenen
Die Bevölkerung Luxemburgs wächst und wächst, und damit auch die Nachfrage nach ausreichend Trinkwasser. Um auch in Zukunft eine sichere und zuverlässige Versorgung zu gewährleisten, ist ein Ausbau der Trinkwasserkapazitäten auf lange Sicht wohl unumgänglich.
Gut ein Drittel des nationalen Bedarfs an Trinkwasser wird 
durch die Aufbereitung von Stauseewasser aus Obersauer gedeckt. 
Durch den Bau einer neuen Trinkwasseraufbereitungsanlage 
in Eschdorf (Fertigstellung für 2021 geplant) können 40 000 
Kubikmeter pro Tag mehr ins Netz eingespeist werden.