Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erbgroßherzogin tauft Lokomotive des Train 1900
Panorama 6 2 Min. 01.05.2021

Erbgroßherzogin tauft Lokomotive des Train 1900

Die Jungfernfahrt am 30. April führte zum Fuussebësch und zurück.

Erbgroßherzogin tauft Lokomotive des Train 1900

Die Jungfernfahrt am 30. April führte zum Fuussebësch und zurück.
Foto: Lucien Wolff
Panorama 6 2 Min. 01.05.2021

Erbgroßherzogin tauft Lokomotive des Train 1900

Lucien WOLFF
Lucien WOLFF
Zum Auftakt der Sommersaison hatte die AMTF hohen Besuch. Ab Samstag rollen die Züge wieder im Fond-de-Gras.

Ab dem 1. Mai lädt der Minett Park im Fond-de-Gras zu einer Saison voller spannender Neuheiten ein. Dies gilt sowohl für den Train 1900 als auch für die Grubenbahn „Minières Bunn“. Zahlreiche der Gesundheitskrise angepasste Veranstaltungen kultureller und sportlicher Natur sind angesagt. 

Ab 13.25 Uhr geht es am Samstag etwa unter Dampf vom Fond-de-Gras über die Station Fuussebësch in Richtung Petingen, von wo aus dann den ganzen Nachmittag über Rundfahrten angeboten werden. In einer Vorfeier am Freitag wurde in Gegenwart der Erbgroßherzogin die Dampflokomotive AES 5 des Train 1900 auf den Namen Stéphanie getauft.

Im 19. Jahrhundert war es üblich den Lokomotiven, die größtenteils Einzelstücke waren, einen Namen zu geben. Dies geschah am Freitag im Fond-de-Gras, wo Erbgroßherzogin Stéphanie Taufpatin der Dampflokomotive AES 5 des Train 1900 wurde. Nach der Ansprache des AMTF-Train-1900-Präsidenten Romain Baumann schritt die Erbgroßherzogin zum feierlichen Akt der Loktaufe und enthüllte eine entsprechende Plakette auf der Lok.

Beim Täufling, der eigens für die Gelegenheit geschmückt war, handelt es sich um die No 5 von Arbed Esch Schifflingen - einem bedeutenden Zeuge der Luxemburger Stahlindustrie. No 5 wurde 1912 zusammen mit zwei Schwestern als dreiachsige normalspurige Dampflokomotive bei der Berliner Firma Orenstein und Koppel gebaut und war bis 1970 in Betrieb. 1975 kam sie in den Fuhrpark des Train 1900, welcher damals bereits über zwei Lokomotiven von Hadir Differdingen verfügte. Es dauerte jedoch bis 1996, ehe sich die AMTF Mitarbeiter mit einer kompletten Instandsetzung beschäftigen konnten.


Lok 5621 im Depot Luxemburg
 Lok 5621 auf Abstellgleis / Foto: Lucien WOLFF
In Petingen steht seit Kurzem eine Dampflok
Auf dem Gleisstück des Train 1900 im Bahnhof steht seit 14 Tagen ein ausgemustertes Dampfross.

Zum Saisonbeginn 2001 ging No 5 in Betrieb und bewährte sich sowohl im Fond-de-Gras als auch bei Sonderfahrten. Im Jahr 2006 bedingten Kesselarbeiten eine längere Pause. Dabei war die ProActiF-Beschäftigungsinitiative maßgeblich an den Reinigungs-, Blech- und Malerarbeiten beteiligt. 

Die frühere Arbed Dampflokomotive kam erst zur Saisoneröffnung 2019 wieder zum Einsatz. Die Taufe auf den Namen Stéphanie stellt nun die Krönung der AES 5 in ihrem mehr als 100-jährigen Dasein dar. Nach dem offiziellen Festakt besichtigten die Ehrengäste den Fuhrparkschuppen, bevor eine Dampfzugfahrt bis Fuussebësch und zurück die Feier abrundete.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Steampunk unter Dampf
Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche Besucher die Steampunk Convention im Fond-de-Gras nicht entgehen lassen. Doch trafen sie auf eine bunte Mischung aus Abenteurern aus der viktorianischen Zeit.
Steampunk-Festival am Fond-de-Gras, Reportage et portaits fesival Steampunk à Differdange, Fotos: Julian Pierrot/ Luxemburger Wort / Foto: Julian PIERROT