Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Epstein-Barr-Virus: Vertrauter Feind
Panorama 4 Min. 28.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Epstein-Barr-Virus: Vertrauter Feind

95 Prozent der Europäer tragen den Erreger in ihrem Körper.

Epstein-Barr-Virus: Vertrauter Feind

95 Prozent der Europäer tragen den Erreger in ihrem Körper.
Foto: Shutterstock
Panorama 4 Min. 28.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Epstein-Barr-Virus: Vertrauter Feind

Das Epstein-Barr-Virus kann mehr auslösen als nur das Pfeiffersche Drüsenfieber. Schwere Verläufe sind häufiger als angenommen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Epstein-Barr-Virus: Vertrauter Feind“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Kinderarzt gibt Antworten
Dr. Christian Jaeger erklärt im „Wort“-Interview, dass Kinder mit einer Covid-Erkrankung ganz unterschiedliche Symptome aufweisen können.
Bis heute konnte die Justiz nicht klären, wieso der Vierjährige in der Notaufnahme der Kannerklinik verstarb.
Erster Fall in Europa
Erstmals ist das Zika-Virus bei einem Patienten in Dänemark entdeckt worden. Der Mann hatte sich bei einer Reise nach Süd- und Lateinamerika mit dem durch Mücken übertragenen Erreger angesteckt und danach über Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen geklagt
 Das Virus wird durch Moskitos übertragen.