Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Emilie Boland greift nach der Krone
Panorama 01.12.2021
Miss World

Emilie Boland greift nach der Krone

Vertritt mit Stolz das Großherzogtum: Emilie Boland in Puerto Rico.
Miss World

Emilie Boland greift nach der Krone

Vertritt mit Stolz das Großherzogtum: Emilie Boland in Puerto Rico.
Foto: instagram.com/emilieboland
Panorama 01.12.2021
Miss World

Emilie Boland greift nach der Krone

Miss Luxembourg 2020 kämpft derzeit in Puerto Rico um den Titel Miss World – unter anderem mithilfe der Gëlle Fra.

(LW) - Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und tropische Temperaturen: Viele Menschen würden derzeit sicherlich gerne mit Emilie Boland tauschen. Die Luxemburgerin ist momentan auf der Insel Puerto Rico – jedoch nicht, um ein wenig Sonne zu tanken. Die ehemalige Miss Luxembourg, die sich Anfang 2020 gegen ihre Konkurrenz beim Wettbewerb in Bartringen durchsetzen konnte und erst im Juli von Lea Sevenig abgelöst wurde, vertritt das Großherzogtum bei der 70. Ausgabe des Miss-World-Wettbewerbs, der sich über fast einen Monat erstreckt.

Die Teilnahme der 25-Jährigen ist beinahe ein kleines Wunder: Emilie Boland verletzte sich im Oktober bei einem Unfall, musste sogar im Krankenhaus behandelt werden, wie „L'essentiel“ berichtete. Glück im Unglück: Sie trug lediglich einige leichte Verletzungen davon.

Mehr als 100 Teilnehmerinnen

Bereits seit Ende November hält sich die Luxemburgerin in der Karibik auf, wo sie mit rund 100 anderen Schönheiten aus aller Welt unter anderem schon an einem Thanksgiving-Dinner teilnahm. Für ein Video-Shooting, bei dem die Teilnehmerinnen in Trachten und landestypische Kostüme schlüpften, präsentierte sich Boland in einem goldenen Kleid. Dies repräsentiere die Gëlle Fra, erklärte sie zu einem entsprechenden Foto auf Instagram. 

Wer die Krone beziehungsweise das Krönchen mit in sein Heimatland nehmen darf, erfährt die Welt erst in zwei Wochen: Das Finale des Miss-World-Wettbewerbs findet am 16. Dezember statt. Schauplatz ist die größte Indoor-Arena der Insel: das rund 18.500 Zuschauer fassende Coliseo de Puerto Rico in der Hauptstadt San Juan. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die „Miss World“-Wahl 1970 in London war kein gewöhnlicher Schönheitswettbewerb, wie aktuell der Kinofilm „Misbehaviour“ zeigt. Damals gewann mit Jennifer Hosten zum ersten Mal eine Person of Color. Außerdem wurde die Veranstaltung zum Schauplatz einer Protestaktion feministischer Aktivistinnen.
Miss Grenada Jennifer Hosten (seated) celebrates after being crowned the new Miss World, surrounded by the four runners up left to right: Irith Lavi - Miss Israel, Jillian Jessup - Miss South Africa, Pearl Jansen - Miss Africa South and Marjorie Christel Johansson - Miss Sweden. (Photo by Daily Mirror/Mirrorpix/Mirrorpix via Getty Images)