Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine „Annuschka“ aus Luxemburg
Panorama 1 29.03.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Weltweit größter einmotoriger Doppeldecker

Eine „Annuschka“ aus Luxemburg

In jahrelanger Kleinarbeit hat der Verein „AN-2 Lëtzebuerg“ die Antonov An2 restauriert.
Weltweit größter einmotoriger Doppeldecker

Eine „Annuschka“ aus Luxemburg

In jahrelanger Kleinarbeit hat der Verein „AN-2 Lëtzebuerg“ die Antonov An2 restauriert.
Foto: Serge Braun
Panorama 1 29.03.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Weltweit größter einmotoriger Doppeldecker

Eine „Annuschka“ aus Luxemburg

Andreas HOLPERT
Andreas HOLPERT
In jahrelanger Kleinarbeit hat der Verein „AN-2 Lëtzebuerg“ einen der weltweit größten einmotorigen Doppeldecker restauriert. Nun wurde die Antonov An2 - von Experten liebevoll auch „Annuschka“ genannt – offiziell in Luxemburg vorgestellt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Eine „Annuschka“ aus Luxemburg“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit dem automobilen Rennsport war Luxemburg einst eng verbunden. Mit einem ganz besonderen Rennen wird am Sonntag zwischen Findel und Neudorf an die ehemaligen Grand Prix de Luxemburg erinnert.
Am Sonntag werden zwischen Findel und Neudorf historische Fahrzeuge unterwegs sein.
Der Luxemburger Pilot Mario Philippi flog seine ganze Karriere für die Lufthansa und Lufthansa Cargo. Jetzt hat er seinen Abschied genommen.
ZS-NTE fliegt weiter
Wie eine fast 74 Jahre alte DC-3, die vor zwei Jahren aus Südafrika nach Europa kam und eine Luxemburger Zulassung erhalten sollte, künftig für die irische Aer Lingus fliegt.
Repro Free: Thursday 21st July, Dublin Airport:
Aer Lingus welcomed a piece of Irish aviation history into its hangar at Dublin airport today as it received a Douglas DC-3 aircraft hailing from the 1940s and 50s and freshly painted in the Aer Lingus livery of that era. The DC-3 was the fifth aircraft type to be operated by Aer Lingus in 1940 and at that time was part of a fleet of just 5, while today’s fleet now stands at 63 aircraft operating more than 100 routes to UK, Europe and North America. The DC-3 aircraft will feature in Bray Air Display and Foynes Air Show this weekend. Pictured was pilot Noel Flynn. Picture Jason Clarke
Diese Reportage über die Renovierung der legendären „Klemm“ von Luftfahrtpionier Menny Kraemer erschien im Luxemburger Wort vom 26. Juni 2009. Nach erfolgreicher Arbeit blieb damals die Frage: Wohin mit dem ältesten Flugzeug Luxemburgs?
Renovierungsarbeiten der Klemm im Jahre 2009. Photo Guy Wolff