Wählen Sie Ihre Nachrichten​

E-Zigaretten : Keine echte Ausstiegshilfe
Panorama 07.09.2014 Aus unserem online-Archiv

E-Zigaretten : Keine echte Ausstiegshilfe

E-Zigaretten : Keine echte Ausstiegshilfe

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Panorama 07.09.2014 Aus unserem online-Archiv

E-Zigaretten : Keine echte Ausstiegshilfe

Der Umstieg auf E-Zigaretten ist zum Rauchstopp nicht geeignet. Experten empfehlen vielmehr wissenschaftlich abgesicherte Methoden der Tabakentwöhnung.

(mp) - Der Umstieg auf E-Zigaretten ist zum Rauchstopp nicht geeignet. Experten empfehlen vielmehr wissenschaftlich abgesicherte Methoden der Tabakentwöhnung. So sei eine Verhaltenstherapie in Kombination mit Präparaten wie Nikotin-Kaugummis, Pflastern oder bestimmten Medikamenten besser geeignet. Darauf machen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung (DLS) aufmerksam. Sie berufen sich dabei auf die Ergebnisse einer aktuellen US-Studie. "Da E-Zigaretten den Tabakzigaretten hinsichtlich Aussehen und Handhabung ähneln, wird durch ihren Gebrauch das gewohnte Rauchritual, aber auch das Sucht- und Rauchverhalten aufrechterhalten. Dadurch wird ein Rauchstopp möglicherweise sogar erschwert", warnt der Vorsitzende der DLS, Professor Harald Morr.

"Auch die propagierten Vorteile einer Reduktion des Tabakkonsums sind nur gering, und der zusätzliche Einsatz der E-Zigarette mindert das Risiko für den starken Raucher, ernsthaft krank zu werden, sicher nicht. Hinzu kommt, dass die Langzeitwirkungen von E-Zigaretten auf die Gesundheit nach wie vor unbekannt sind." E-Zigaretten, die Nikotin enthalten, seien gesundheitlich bedenklich, weil Nikotin abhängig mache, das Wachstum von Tumoren fördere und vermutlich selbst Krebs verursache. "Zudem besteht die Gefahr einer Nikotin-Überdosierung und tatsächlich nimmt die Zahl der Vergiftungsfälle aufgrund des Konsums von E-Zigaretten zu", betont Morr.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

E-Zigarette: Dampfen ist nicht gleich Rauchen
Seit anderthalb Jahren fällt die E-Zigarette nun unter das Antitabakgesetz und ist seitdem der herkömmlichen Zigarette gleichgestellt. Zu Recht oder zu Unrecht – zwei Parteien erklären ihren Standpunkt.
Wie viel Rauch bei einer E-Zigarette entsteht, ist von der Einstellung und von dem verwendeten E-Liquid abhängig.