Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dunkelrot und kugelrund
Panorama 14 27.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Dunkelrot und kugelrund

Eine beeindruckende Ansicht: Die Mondfinsternis über Belval.

Dunkelrot und kugelrund

Eine beeindruckende Ansicht: Die Mondfinsternis über Belval.
Foto: Claude Piscitelli
Panorama 14 27.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Dunkelrot und kugelrund

Der Freitagabend war ein wahres Fest für alle Hobbyastronomen: Der Mond tauchte von Freitag auf Samstag in den Erdschatten ein und sorgte für die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts.

Der Freitagabend war ein wahres Fest für alle Hobbyastronomen: Der Mond tauchte von Freitag auf Samstag in den Erdschatten ein und sorgte für die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. Das Schauspiel war auch im Großherzogtum bei tropischen Abendtemperaturen - wenn auch wegen einiger Wolken nicht überall - zu bestaunen.

Gleichzeitig stand der Mars der Erde so nah wie nie und war daher lange sehr deutlich am Himmelszelt zu sehen. Die Mondfinsternis dauerte hingegen nur bis kurz nach Mitternacht – nach rund einer Stunde und 44 Minuten war das Schauspiel vorbei. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gleich zwei spektakuläre Ereignisse finden am Freitagabend statt: Zum einen die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts, zum anderen ist der Mars der Erde so nah wie selten.
ARCHIV - 07.08.2017, Bayern, Steingaden: Der teilweise vom Erdschatten verdunkelte Vollmond steht am über einem Wald. (zu dpa «Sternwarten laden zu Beobachtung von totaler Mondfinsternis ein» vom 27.07.2018) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Totale Mondfinsternis am Montagmorgen
Frühaufsteher konnten am Montagmorgen ein ungewöhnliches Schauspiel am Himmel beobachten. Der Mond war teilweise verdeckt und zeigte sich als „Blutmond“.