Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dinosaurierskelett auf dem Eiffelturm versteigert
Panorama 04.06.2018 Aus unserem online-Archiv

Dinosaurierskelett auf dem Eiffelturm versteigert

Das Skelett, das möglicherweise der Gattung Allosaurus angehört, soll ausgestellt werden.

Dinosaurierskelett auf dem Eiffelturm versteigert

Das Skelett, das möglicherweise der Gattung Allosaurus angehört, soll ausgestellt werden.
Foto: AFP
Panorama 04.06.2018 Aus unserem online-Archiv

Dinosaurierskelett auf dem Eiffelturm versteigert

Zwei Millionen Euro brachte ein 152 Millionen Jahre altes Dinosaurierskelett ein, das am Montag in luftiger Höhe mitten in Pairs versteigert wurde.

(dpa) – Ein Dinosaurierskelett ist auf dem Pariser Eiffelturm für gut zwei Millionen Euro versteigert worden. Ein französischer Käufer erhielt bei der Auktion am Montag den Zuschlag für die mindestens 152 Millionen Jahre alten Knochen, wie eine Sprecherin des Auktionshauses Aguttes mitteilte. Er werde sie in einem der Öffentlichkeit zugänglichen Museum in Frankreich ausstellen lassen, in welchem genau habe der namentlich ungenannte Käufer zunächst nicht mitgeteilt.

Nach Angaben des Auktionshauses könnte es sich laut ersten Untersuchungen um Überreste einer bislang unbekannten Dinosaurier-Art der Fleischfresser-Gattung Allosaurus handeln. Auch eine komplett neue Gattung sei nicht ausgeschlossen. Das Auktionshaus berief sich bei diesen Angaben auf eine erste Studie der Wissenschaftler Pascal Godefroit und Simone Maganuco.

Das Skelett ist demnach 8,70 Meter lang und 2,60 Meter hoch und wurde von 2013 an im US-Bundesstaat Wyoming aufgefunden. Das Skelett war für die Versteigerung seit Samstag auf der über 5000 Quadratmeter großen ersten Etage des Eiffelturms in 57 Metern Höhe zu sehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Einleitung zu dem Romanprojekt "Richard und Samuel" der beiden Freunde Franz Kafka und Max Brod aus dem Jahre 1911 brachte bei einer Auktion 150.000 Euro ein. Der Roman selbst war damals ein Fragment geblieben.
150.000 Euro für sechs Seiten mit Kafkas Handschrift.
Graburkunde und Notenblatt
Eleanor Rigby lebte von 1895 bis 1939 in Liverpool. Jetzt werden Schriftstücke versteigert, die mit dem gleichnamigen Beatles-Song in Zusammenhang stehen.
A handout picture released by Omega Auctions in Warrington, northwest England, on August 21, 2017 shows the original score for The Beatles' song Eleanor Rigby that will be auctioned on September 11 at the auction house as part of their The Beatles Collection sale.
The original handwritten score for the Beatles song "Eleanor Rigby" is to be sold at auction, alongside the deeds of the grave of the woman said to have been immortalised by the Fab Four. The score, expected to fetch �20,000 ($26,000, 22,000 euros), is written in pencil by the Beatles's late producer George Martin and signed by both Martin and Paul McCartney. / AFP PHOTO / OMEGA AUCTIONS / STF / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / OMEGA AUCTIONS " - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
Ein weißer Pailletten-Handschuh des "King of Pop" und der Original-Songtext von Don McLeans "American Pie" kommen unter den Hammer. Und die Mindestgebote sind den Kultobjekten angemessen.
A white bejewelled glove that once belonged to the late singer Michael Jackson is displayed in this undated handout made available September 6, 2009. The glove worn by Jackson sold at auction for A$57,600 ($49,000) in Australia on Sunday, nearly twice the price auctioneers expected, the auction house said.     REUTERS/Bonhams & Goodman/Handout    (AUSTRALIA ENTERTAINMENT SOCIETY) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. QUALITY FROM SOURCE