Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die letzten Touristen auf Samoa: Gestrandet im Paradies
Panorama 3 Min. 26.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die letzten Touristen auf Samoa: Gestrandet im Paradies

Das Ehepaar Andrea und Marco Rocchi mit den Kindern Leonardo (v.l.), Lorenzo und Romina.

Die letzten Touristen auf Samoa: Gestrandet im Paradies

Das Ehepaar Andrea und Marco Rocchi mit den Kindern Leonardo (v.l.), Lorenzo und Romina.
Foto: privat
Panorama 3 Min. 26.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die letzten Touristen auf Samoa: Gestrandet im Paradies

Eine Schweizer Familie erlebt einen besonderen Urlaub - sie sind die einzigen Touristen, die in der Corona-Pandemie noch auf Samoa unterwegs sind.

Von Matthias Stadler (Auckland)

Die Reiseliste liest sich wie eine Tour durch das Paradies: Neukaledonien, Vanuatu, Fidschi, Tonga, Samoa, Französisch-Polynesien und die Cookinseln. "Wir wollten ein Jahr lang eine Region bereisen, in der es auch im Winter warm ist", erklären Andrea und Marco Rocchi. Da beide ortsunabhängig weiterarbeiten konnten, durfte die Destination auch exotisch und abgelegen sein. 

Die Wahl fiel auf den Südpazifik ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lettland: Auf dem Fluss zum Götterhain
Der baltische Staat lässt sich perfekt an manchen Stellen perfekt mit dem Kanu auf dem Wasser erkunden - auch Fans von Sagen und Mythen kommen dabei auf ihre Kosten.