Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs
Panorama 5 1 4 Min. 04.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs

Der angedachte Verlauf des Kanals zwischen Rodange und Stadtbredimus.

Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs

Der angedachte Verlauf des Kanals zwischen Rodange und Stadtbredimus.
Skizze: LW-Archiv
Panorama 5 1 4 Min. 04.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Ambitionierte Träume: Vor rund 100 Jahren wollte man das Luxemburger Eisenerzbecken an die Mosel anbinden. Ein entsprechender Kanal sollte von Rodange nach Stadtbredimus führen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Der Traum einer Wasserstraße durch den Süden Luxemburgs“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Korn als Patient. Dem Bach wird nun eine neue Therapie verschrieben. Dies in Form einer Flusspartnerschaft. Von Verschmutzung ist der Bachlauf in seiner Geschichte nicht verschont geblieben.
SIACH - Signature de la convention Partenariat de cours d'eau « Chiers » - Pétange - Siège du S.I.A.CH. - 24/01/2019 - photo: claude piscitelli
Das Becken unter dem Fußballfeld
Kaum ein Fußballspieler der „AS Differdange“ wird sich wohl vorgestellt haben, was einmal unter seinem Spielfeld entstehen würde: Ein imposantes Abwasserbecken samt Pumpanlage.
Siach weiht ein Rückhaltebecken op der Biff und eine Pumpstation in Differdingen ein, Foto Lex Kleren
Freunde des Industrietourismus dürften im Süden auf ihre Kosten kommen. Doch fehlt bisher der historische rote Faden zwischen den verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten. Diesen bietet nun eine Ausstellung im Hochofen A in Belval. Dieser wird damit zum idealen Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in der Minett.