Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Eurovision-Star wirbt im EU-Parlament für Toleranz
Panorama 08.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Conchita Wurst

Der Eurovision-Star wirbt im EU-Parlament für Toleranz

Große Ehre, viel Gefühl: Conchita Wurst bei ihrer Performance vor dem europäischen Parlament in Brüssel.
Conchita Wurst

Der Eurovision-Star wirbt im EU-Parlament für Toleranz

Große Ehre, viel Gefühl: Conchita Wurst bei ihrer Performance vor dem europäischen Parlament in Brüssel.
AFP
Panorama 08.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Conchita Wurst

Der Eurovision-Star wirbt im EU-Parlament für Toleranz

Die Sängerin mit dem markanten Bart erwartet von der Politik mehr Engagement für die Rechte Homosexueller.

(kna/dpa) - Die österreichische Travestiekünstlerin Conchita Wurst alias Thomas Neuwirth fordert von der Politik mehr Engagement für die Rechte Homosexueller. „Ich verstehe einfach nicht, warum es ein Problem mit gleichgeschlechtlichen Ehen gibt“, sagte die 25-jährige Dragqueen aus Österreich am Mittwoch bei einem Besuch im Brüsseler Europaparlament. Fragen von Sexualität oder Hautfarbe seien für einzelne Menschen wichtig, aber nicht für die Gesellschaft. „Ich weiß nicht, warum es immer noch Politiker gibt, die davor so viel Angst haben.“ Die Politik sei sicher ein hartes Geschäft, aber: „Es ist ihr Job, sich für eine funktionierende Demokratie und gleiche Rechte einzusetzen.“ Wurst war auf Einladung vor allem der europäischen Grünen in Brüssel.

Die Grünen-Fraktion des EU-Parlaments hatte Wurst eingeladen, um darauf aufmerksam zu machen, dass in Europa immer noch Menschen aufgrund ihrer Sexualität diskriminiert würden. Unter dem Motto "Conchita, die europäische Stimme" stand am Mittag noch ein Konzert vor dem Parlament auf dem Programm.