Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Den Marsianern auf der Spur
Panorama 4 Min. 05.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Den Marsianern auf der Spur

Die gängige Vorstellung, wie ein Marsianer aussehen könnte: riesige Augen und grüne Haut.

Den Marsianern auf der Spur

Die gängige Vorstellung, wie ein Marsianer aussehen könnte: riesige Augen und grüne Haut.
Illustration: Shutterstock
Panorama 4 Min. 05.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Den Marsianern auf der Spur

Kleine grüne Männchen mit großen Augen - in der Vorstellung vieler Menschen sieht so der typsiche Marsmesnch aus. Aber wie entstand der Mythos?

Von Christian Satorius

In den kommenden Wochen starten gleich mehrere Missionen zum Mars. Die USA machen sich am 22. Juli auf zum Roten Planeten und China zieht – wie auch die Vereinigten Arabischen Emirate – voraussichtlich im Juli oder August nach. Eines der Missionsziele ist die Suche nach Lebensspuren. Kleine grüne Männchen wird man aber wohl eher nicht finden.

Der italienische Astronom Giovanni Schiaparelli (1835-1910) wurde 1877 mit einer Entdeckung weltberühmt: Mithilfe seines Teleskops hatte er linienförmige Strukturen auf dem Mars entdeckt, die er als "Canali" bezeichnete, was so viel wie "Rinnen" bedeutet, aber auch "Wasserstraßen" beziehungsweise "Kanäle" ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema