Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen
Panorama 5 Min. 28.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen

Demenz betrifft fast zehn Millionen Menschen in Europa.

Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen

Demenz betrifft fast zehn Millionen Menschen in Europa.
Foto: Shutterstock
Panorama 5 Min. 28.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen

Anja Leist, Forscherin an der Uni Luxemburg, arbeitet an einer Studie zu Demenz im fortgeschrittenen Alter. Für das über fünf Jahre angelegte Projekt erhielt sie vom Europäischen Forschungsrat 1,15 Millionen Euro.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Reihe „Forschung in Luxemburg” präsentiert das „Luxemburger Wort” die Stipendiaten des European Research Council. Dieses Mal: Anja Leist.
Früher galt ein erhöhter Augendruck als Ursache für ein Glaukom. Neue Studien zeigen, dass es sich womöglich um eine Autoimmunkrankheit handeln könnte.
Augenarzt
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen betreffen viele Menschen, dazu gesellen sich häufig psychische Probleme. Die Ursachen werden nun im „Prementi“-Projekt der Universität Luxemburg untersucht.
Darm krank, Psysche krank
Unsere Gesellschaft wird immer älter, und die Fälle altersbedingter Demenzerkrankungen häufen sich. Deshalb gewinnt die Aufklärungsarbeit über die Krankheit immer mehr an Bedeutung. Im „Lycée Belval“ wurden nun Workshops für Jugendliche veranstaltet.
In Luxemburg sind 3,8 Prozent der über 64-jährigen Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen.