Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Demenz: Heute schon an morgen denken
Panorama 3 4 Min. 11.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Demenz: Heute schon an morgen denken

Anja Leist und ihr Team forschen daran, wie man einer Demenz bereits in jungen Jahren vorbeugen kann.

Demenz: Heute schon an morgen denken

Anja Leist und ihr Team forschen daran, wie man einer Demenz bereits in jungen Jahren vorbeugen kann.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 4 Min. 11.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Demenz: Heute schon an morgen denken

In der Reihe „Forschung in Luxemburg” präsentiert das „Luxemburger Wort” die Stipendiaten des European Research Council aus dem Großherzogtum. Dieses Mal: Anja Leist, die herausfinden möchte, wie man dem Rückgang der kognitiven Fähigkeiten im Alter vorbeugen kann.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Demenz: Heute schon an morgen denken“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Reihe „Forschung in Luxemburg” präsentiert das „Luxemburger Wort” die Stipendiaten des European Research Council aus dem Großherzogtum.
Ein gestörter Tiefschlaf könnte Frühwarnzeichen für eine Alzheimererkrankung dienen – Berner Forscher wollen diese Schlafphase mit akustischen Reizen stärken.
Anja Leist, Forscherin an der Uni Luxemburg, arbeitet an einer Studie zu Demenz im fortgeschrittenen Alter. Für das über fünf Jahre angelegte Projekt erhielt sie vom Europäischen Forschungsrat 1,15 Millionen Euro.
Demenz, Alzheimer, Krankheit
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 3
Alzheimer und Demenz: jeder hat Angst davor und keiner weiß sich zu schützen. Genau hier setzt die Forschung der Universität Luxemburg an. Dr. Anja Leist forscht und lehrt am „PEARL Institute for Research on Socio-Economic Inequality“ (IRSEI).
UNI_2015-12-15_Leist_Portr