Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Demenz: Heute schon an morgen denken
Panorama 3 4 Min. 11.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Demenz: Heute schon an morgen denken

Anja Leist und ihr Team forschen daran, wie man einer Demenz bereits in jungen Jahren vorbeugen kann.

Demenz: Heute schon an morgen denken

Anja Leist und ihr Team forschen daran, wie man einer Demenz bereits in jungen Jahren vorbeugen kann.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 4 Min. 11.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Demenz: Heute schon an morgen denken

In der Reihe „Forschung in Luxemburg” präsentiert das „Luxemburger Wort” die Stipendiaten des European Research Council aus dem Großherzogtum. Dieses Mal: Anja Leist, die herausfinden möchte, wie man dem Rückgang der kognitiven Fähigkeiten im Alter vorbeugen kann.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Demenz: Heute schon an morgen denken“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Demenz: Heute schon an morgen denken“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Forschung in Luxemburg
In der Reihe „Forschung in Luxemburg” präsentiert das „Luxemburger Wort” die Stipendiaten des European Research Council aus dem Großherzogtum.
Tiefschlaf schützt vor Alzheimer
Ein gestörter Tiefschlaf könnte Frühwarnzeichen für eine Alzheimererkrankung dienen – Berner Forscher wollen diese Schlafphase mit akustischen Reizen stärken.
Demenztherapie ist ein Kampf gegen das Vergessen
Anja Leist, Forscherin an der Uni Luxemburg, arbeitet an einer Studie zu Demenz im fortgeschrittenen Alter. Für das über fünf Jahre angelegte Projekt erhielt sie vom Europäischen Forschungsrat 1,15 Millionen Euro.
Demenz, Alzheimer, Krankheit