Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Christina Perri trauert nach Totgeburt ihrer Tochter
Panorama 25.11.2020

Christina Perri trauert nach Totgeburt ihrer Tochter

Sängerin Christina Perri bei einem Auftritt im Jahr 2014.

Christina Perri trauert nach Totgeburt ihrer Tochter

Sängerin Christina Perri bei einem Auftritt im Jahr 2014.
Foto: dpa
Panorama 25.11.2020

Christina Perri trauert nach Totgeburt ihrer Tochter

Die US-Sängerin nimmt auf Instagram Abschied von ihrem Baby. Es ist bereits der zweite Schicksalsschlag in diesem Jahr.

(dpa) - Die US-amerikanische Sängerin Christina Perri („Jar of Hearts“) hat ihre Tochter verloren. Wie die 34-Jährige am Mittwoch auf Instagram mitteilte, kam das Kind tot zur Welt. „Letzte Nacht haben wir unser kleines Mädchen verloren. Sie wurde still geboren, nachdem sie so hart gekämpft hatte, es in unsere Welt zu schaffen“, schrieb Perri. Auf dem dazugehörigen Foto halten zwei erwachsene Hände die kleine Hand des Mädchens. 


Die Herzogin von Sussex rief Frauen zur Wahl auf.
Herzogin Meghan spricht über Fehlgeburt
In einem Beitrag in der New York Times spricht Herzogin Meghan Markle über den Verlust, den sie und ihr Mann im Juli dieses Jahres erlitten haben.

Erst im Januar hatte Perri in der elften Woche ihrer vorherigen Schwangerschaft eine Fehlgeburt erlitten. Mitte Juni teilte sie auf Instagram mit, wieder schwanger zu sein. Die Sängerin und ihr Mann, TV-Star Paul Costabile, haben bereits eine gemeinsame Tochter. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema