Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bib-Gourmand: Zwei neue Luxemburger Restaurants vertreten
Panorama 07.11.2019

Bib-Gourmand: Zwei neue Luxemburger Restaurants vertreten

14 Restaurants in Luxemburg haben es in den Gastroführer geschafft.

Bib-Gourmand: Zwei neue Luxemburger Restaurants vertreten

14 Restaurants in Luxemburg haben es in den Gastroführer geschafft.
Foto: Shutterstock
Panorama 07.11.2019

Bib-Gourmand: Zwei neue Luxemburger Restaurants vertreten

Sarah SCHÖTT
Sarah SCHÖTT
Zwei Luxemburger Häuser haben es neu in die 2020er-Ausgabe des "Bib Gourmand" Benelux von Michelin geschafft: Das "Two 6 Two" und das "L’Atelier Windsor".

In der bereits 12. Ausgabe des "Bib Gourmand Benelux" präsentiert Michelin Restaurants mit besonders gutem Preis-Leistungsverhältnis, in denen man für unter 39 Euro essen kann. 

Insgesamt 301 Häuser nennt der Gastroführer, der ab 22. November zum Preis von 17,44 Euro erhältlich ist. Darunter befinden sich 14 Restaurants aus Luxemburg. In dieser Ausgabe haben es zwei neue Adressen in den Olymp des Bib Gourmand geschafft: Das "Two 6 Two" in Strassen, dessen Küchenchef Baptiste Heugens, kürzlich von "Gault&Millau" als"Jungkoch des Jahres" ausgezeichnet wurde, und das "L'Atelier Windsor" in Luxemburg.

In der Begründung heißt es, die Küche des "Two 6 Two" verführe mit ihren internationalen Aromen und der Technik. Das "L'Atelier Windsor" sei ein absolutes Muss für Liebhaber von Gerichten, die ihren Ursprung im "Guide culinaire" des französischen Meisterkochs Auguste Escoffier haben. 

Weitere Häuser in der Bib-Gourmand Liste:

  • Parc Le'h (Düdelingen)
  • Dahm (Erpeldingen)
  • Brimer (Grundhof)
  • K restaurant (Huldingen)
  • La Bergamote (Luxemburg)
  • Brasserie des Jardins (Luxemburg)
  • La Cantine du Châtelet (Luxemburg)
  • Kamakura (Luxemburg)
  • Joël Schaeffer (Mertert)
  • Bonifas (Nospelt)
  • Les Timandines (Ulflingen)
  • L'Ecuelle (Wilwerdingen)

Nicht mehr in die Auswahl geschafft hat es die "Bick Stuff" in Luxemburg.


   


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg : So gehen wir mit dem Geld um
Die Konsumausgaben der Luxemburger Haushalte belaufen sich im Schnitt auf 4.849 Euro pro Monat. Für Freizeit und Kultur geben die Einwohner Luxemburgs mehr als doppelt so viel Geld aus wie für die Gesundheit.
 Wohnen und Transport verschlingen im Schnitt die Hälfte des Haushaltsbudgets.
GaultMillau 2015: Neueinsteiger und Aufsteiger
Die Präsentation des neuen Gastroführers "GaultMillau" sorgte für wenige Überraschungen - zumindest in den oberen Rängen. Immerhin gab es einige Neueinsteiger zu verzeichnen, darunter die Restaurants A Guddesch, Cibo's und La Table de Frank.
Der "Koch des Jahres": Gilles Goess (li.) vom Restaurant De Jangeli und sein Team
Zwei Aberkennungen: Zehn Restaurants im "Bib Gourmand"
In der neuesten Auflage des "Michelin Bib Gourmand Benelux", der über preisgünstige Qualitätsküche informiert, sind von vormals zwölf noch zehn Luxemburger Restaurants aufgeführt. Zwei, die im Vorjahr noch dabei waren, haben die Auszeichnung verloren.
Das Restaurant von Joël Schaeffer (links) ist eines von zehn, das im neuen "Bib Gourmand" vertreten ist.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.