Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bestätigt: Meghan Markle Freundin von Prinz Harry
Panorama 08.11.2016 Aus unserem online-Archiv

Bestätigt: Meghan Markle Freundin von Prinz Harry

Meghan Markles Beziehung zu Prinz Harry wurde jetzt offiziell vom Palast bestätigt - verbunden mit einer scharfen Absage an Sexismus und Rassismus.

Bestätigt: Meghan Markle Freundin von Prinz Harry

Meghan Markles Beziehung zu Prinz Harry wurde jetzt offiziell vom Palast bestätigt - verbunden mit einer scharfen Absage an Sexismus und Rassismus.
Foto: AFP
Panorama 08.11.2016 Aus unserem online-Archiv

Bestätigt: Meghan Markle Freundin von Prinz Harry

In einem eher ungewöhnlichen Statement bestätigt der britische Kensington Palace die neue Beziehung des Fünften in der britischen Thronfolge - und bezieht klar Stellung gegen rassistische Schmähungen.

(dpa) - Die US-Schauspielerin Meghan Markle ist die neue Freundin von Prinz Harry, dem Fünften in der britischen Thronfolge. Dies bestätigte der Londoner Kensington-Palast am Dienstag. Zugleich verurteilte der Palast mit Blick auf Zeitungsberichte und soziale Medien, die 35-Jährige afro-amerikanischer Abstammung sei zum Ziel von „Schmähung und Belästigung“ geworden.

Es sei eine Grenze überschritten worden, Prinz Harry (32) mache sich Sorgen um die Sicherheit seiner Freundin und habe darum gebeten, dieses Statement zu verbreiten. hieß es. In der ungewöhnlich scharfen Stellungnahme ist auch von „Sexismus und Rassismus“ gegenüber der Schauspielerin die Rede. Es werden aber keine Medien namentlich genannt. "Er [Prinz Harry] weiß, dass die Kommentatoren sagen werden: 'Das ist der Preis, den sie zahlen muss' und 'So läuft das Spiel nun mal.' Er widerspricht dem aufs Schärfste. Es ist kein Spiel - sondern sein und ihr Leben", heißt es weiter.

Die Erklärung des Palasts ist die erste offizielle Bestätigung der Beziehung zwischen Prinz Harry und Markle. Zuvor gab es lediglich Spekulationen britischer Medien. Prinz Harry galt einst als „enfant terrible“ des Königshauses.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Falscher Prinz Harry betrügt Österreicher um 27 500 Euro
Ein falscher Prinz Harry hat einen österreichischen Handwerker auf Facebook kontaktiert und um ein kleines Vermögen gebracht. Dem Mann sei vorgegaukelt worden, der Buckingham-Palast würde ihm einen Auftrag zur Fußboden-Sanierung im Umfang von einer Million Pfund (1,2 Millionen Euro) erteilen
Eine Fußboden-Sanierung im Buckingham Palace sollte der Österreicher angeblich durchführen. Alles Schwindel, musste er feststellen.