Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belgier sehen immer mehr Ufos
Panorama 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Belgier sehen immer mehr Ufos

Während der "Belgischen Ufo-Welle" waren solche Flubobjekte am Himmel gesichtet worden.

Belgier sehen immer mehr Ufos

Während der "Belgischen Ufo-Welle" waren solche Flubobjekte am Himmel gesichtet worden.
Foto: J. S. Henrardi
Panorama 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Belgier sehen immer mehr Ufos

Auf dem Himmel über unserem Nachbarland scheint viel los zu sein: Rund 271 Ufos meldete die belgische Bevölkerung im Jahr 2011 der Organisation " Belgisch Ufo-meldpunt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Zunahme von rund 20 Fällen. Im Jahr 2009 wurden gar nur halb so viele Fälle gemeldet.

(DL) - Im Himmel über unserem Nachbarland scheint viel los zu sein: Rund 271 Ufos meldete die belgische Bevölkerung zwischen August 2010 und Juli 2011 der Organisation "Belgisch Ufo-meldpunt". Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Zunahme von rund 20 Fällen. Im Jahr 2009 wurden gar nur halb so viele Fälle gemeldet.

Frederick Delaere vom "Ufo-meldpunt" hat dafür aber eine Erklärung. Gegenüber der belgischen Tageszeitung "La dernière heure" erklärte der Spezialist, die steigende Zahl der Sichtungen sei vor allem auf einen Trend aus Asien zurückzuführen: Die sogenannten "fliegenden Laternen", die besonders an Sylvester gerne in den Himmel gelassen werden. Diese würden von der Bevölkerung oft versehentlich für unbekannte Flugobjekte gehalten werden.

Flugzeuge, Meteoriten, die Iss

Oft habe es sich auch herausgestellt, dass es sich bei dem potentiellen Ufo schlicht und einfach um Flugzeuge, Meteoriten oder gar die internationale Raumstation ISS gehalten hat. Kürzlich dürfte auch der an Heiligabend im Himmel fliegende Feuerball, bei dem es sich - wie sich später herausgestellt hat - um ein verglühendes Raketenteil gehandelt hat, bei der Meldestation für klingelnde Telefone gesorgt haben. Dieser wurde auch in Luxemburg viele Male beobachtet.

Als "echtes Ufo" entpuppte sich übrigens keines der gemeldeten Flugobjekte.

Bereits vor über 20 Jahren sorgte im Königreich die sogenannte "Belgische Ufo-Welle" für Schlagzeilen: Damals hatten tausende Bürger unbekannte Flugobjekte am Himmel erspäht und den Behörden gemeldet.