Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auszeichnung: Chemie-Nobelpreis geht an zwei US-Amerikaner und einen Deutschen
Panorama 08.10.2014 Aus unserem online-Archiv

Auszeichnung: Chemie-Nobelpreis geht an zwei US-Amerikaner und einen Deutschen

Die Gewinner des Chemie-Nobelpreises 2014

Auszeichnung: Chemie-Nobelpreis geht an zwei US-Amerikaner und einen Deutschen

Die Gewinner des Chemie-Nobelpreises 2014
AFP
Panorama 08.10.2014 Aus unserem online-Archiv

Auszeichnung: Chemie-Nobelpreis geht an zwei US-Amerikaner und einen Deutschen

Die US-Amerikaner Eric Betzig und William Moerner sowie der Deutsche Stefan Hell können sich über den Chemie-Nobelpreis freuen. Sie erhalten die Auszeichnung für die Entwicklung der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie.

(dpa) - Der Chemie-Nobelpreis geht in diesem Jahr an den deutschen Max-Planck-Forscher Stefan Hell sowie die US-Amerikaner Eric Betzig und William Moerner. Sie erhalten die Auszeichnung für die Entwicklung der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm bekannt. Die höchste Auszeichnung für Chemiker ist mit umgerechnet rund 880 000 Euro (8 Millionen Schwedischen Kronen) dotiert.

Die feierliche Überreichung der Auszeichnungen findet traditionsgemäß am 10. Dezember statt, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel.

Im vergangenen Jahr hatten Martin Karplus (USA/Österreich), Michael Levitt (USA/Großbritannien) und Arieh Warshel (USA/Israel) den Nobelpreis für Chemie erhalten. Sie haben Methoden entwickelt, mit denen sich auch komplexe chemische Reaktionen virtuell nachvollziehen lassen. Damit können Medikamente und Solarzellen optimiert werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema