Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf der Suche nach Aliens
Panorama 5 Min. 30.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Auf der Suche nach Aliens

Gibt es Exoplaneten mit erdähnlichen Bedingungen? Und welche Formen des Lebens haben sich dort entwickelt? Diese Fragen versuchen Forscher derzeit mit Hilfe von Weltraumteleskopen zu beantworten.

Auf der Suche nach Aliens

Gibt es Exoplaneten mit erdähnlichen Bedingungen? Und welche Formen des Lebens haben sich dort entwickelt? Diese Fragen versuchen Forscher derzeit mit Hilfe von Weltraumteleskopen zu beantworten.
Foto: Shutterstock
Panorama 5 Min. 30.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Auf der Suche nach Aliens

Die Chance ist gross, dass Forscher schon in wenigen Jahren ausserirdisches Leben finden. Die entscheidenden Hinweise könnten verräterische Gase in der Atmosphäre ferner Planeten liefern.

von Martin Amrein

Fremde Wesen stapfen bei ihrer botanischen Exkursion durch ein kalifornisches Waldstück – und lassen bei der abrupten Abreise einen Artgenossen zurück. Im ­Hollywoodklassiker „E.T.“ aus dem Jahr 1982 besuchten sie uns. Jetzt versuchen Forscher unseres Planeten ernsthaft, sie zu finden. Dieses Jahr tritt ihre Suche nach außerirdischem Leben in eine neue Phase.

Es waren zwei Schweizer, die aufzeigten, dass es fern der Erde noch andere Welten gibt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Cheops"-Mission startete verspätete ins All
Es hat nicht sofort geklappt mit dem Raketenstart – doch 24 Stunden später dann Aufatmen: Das Weltraumteleskop „Cheops“ ist unterwegs ins All. Die Mission soll Wissenschaftlern dabei helfen, ferne Planeten besser zu verstehen.
A Soyouz rocket lift-off from Europe's launchpad in Kourou, French Guiana, on December 18, 2019, with Europe's CHEOPS planet-hunting satellite on board. - The 30-centimetre (12-inch) telescope has been designed to measure the density, composition, and size of numerous planets beyond our solar system, so-called exoplanets. According to the European Space Agency (ESA), CHEOPS will observe bright stars that are already known to be orbited by planets. (Photo by jody amiet / AFP)