Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Asiatische Pflanze gegen Sucht: Neue Wege aus der Heroinkrise
Panorama 3 Min. 10.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Asiatische Pflanze gegen Sucht: Neue Wege aus der Heroinkrise

10.574 Herointote wurden 2014 in den USA gezählt.

Asiatische Pflanze gegen Sucht: Neue Wege aus der Heroinkrise

10.574 Herointote wurden 2014 in den USA gezählt.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 Min. 10.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Asiatische Pflanze gegen Sucht: Neue Wege aus der Heroinkrise

Kevin WAMMER
Kevin WAMMER
In den USA sterben 78 Menschen pro Tag wegen Opioidsucht. Eine Pflanze aus Asien soll nun Abhilfe schaffen.

Von Theres Lüthi

Die Amerikaner haben ein riesiges Heroinproblem, und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Anfang der Epidemie hingegen lässt sich genau datieren. In den 1990er-Jahren einigte sich die Ärzteschaft darauf, Schmerzen konsequenter zu behandeln, und begann, selbst für moderate Schmerzen starke Schmerzmittel, sogenannte Opioide, auszuhändigen. Über die Gefahren dieser mit Heroin verwandten Substanzen dachte damals niemand nach.

Innerhalb einer Dekade schnellte der Schmerzmittelkonsum in die Höhe, und schon bald zeigte sich, dass Millionen von Menschen eine Opioidsucht entwickelt hatten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema