Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Amy Adams: „Vor Fehlern ist keine Mutter gefeit“
Panorama 1 5 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Amy Adams: „Vor Fehlern ist keine Mutter gefeit“

Glenn Close (l.) und Amy Adams geraten in ihrer Rolle als Mutter und Tochter wiederholt aneinander.

Amy Adams: „Vor Fehlern ist keine Mutter gefeit“

Glenn Close (l.) und Amy Adams geraten in ihrer Rolle als Mutter und Tochter wiederholt aneinander.
Foto: Lacey Terrell/Netflix
Panorama 1 5 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Amy Adams: „Vor Fehlern ist keine Mutter gefeit“

Patrick HEIDMANN
Patrick HEIDMANN
Amy Adams und Glenn Close verkörpern in „Hillbilly Elegy“ ein Mutter-Tochter-Gespann aus der US-Unterschicht mit reichlich Konfliktpotenzial. Ein Interview.

Die eine steht seit den frühen 1980er-Jahren vor der Kamera, die andere seit den späten 1990ern, aber beide gehören ohne Frage zu den aktuell besten Schauspielerinnen. In der Bestseller-Verfilmung „Hillbilly Elegy“ von Ron Howard, die ab Dienstag auf Netflix abrufbar ist, sind Glenn Close und Amy Adams nun erstmals gemeinsam zu sehen, als Mutter und Tochter in einer von Konflikt und Trauma geprägten Familiendynamik. 

Dabei spielen beide so stark auf, dass sie als Anwärterinnen für den Oscar gehandelt werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Walk of Fame“: Amy Adams enthüllt "ihren"Stern
Stürmischer Applaus für Amy Adams (42) in Hollywood: Im Herzen der Filmmetropole enthüllte die Schauspielerin am Mittwoch ihren Stern auf dem „Walk of Fame“. Es ist die 2598. Plakette auf dem Hollywood Boulevard.
HOLLYWOOD, CA - JANUARY 11: Actress Amy Adams attends star ceremony on the Hollywood Walk of Fame on January 11, 2017 in Hollywood, California.   Alberto E. Rodriguez/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==