Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Amazon-Chef Jeff Bezos behält nach Scheidung 75 Prozent der Aktien
Panorama 05.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Amazon-Chef Jeff Bezos behält nach Scheidung 75 Prozent der Aktien

Jeff Bezos und Mackenzie Bezos trennen sich nach 25 Ehejahren.

Amazon-Chef Jeff Bezos behält nach Scheidung 75 Prozent der Aktien

Jeff Bezos und Mackenzie Bezos trennen sich nach 25 Ehejahren.
Foto: AFP
Panorama 05.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Amazon-Chef Jeff Bezos behält nach Scheidung 75 Prozent der Aktien

Amazon-Chef Jeff Bezos (55) und seine Ex-Ehefrau MacKenzie Bezos (48) haben sich im Zuge ihrer Scheidung auf die Aufteilung ihres gemeinsamen Vermögens geeinigt.


24.04.2018, Berlin: Amazon-Chef Jeff Bezos und seine damalige Ehefrau MacKenzie Bezos kommen zur Verleihung des Axel Springer Awards.
24.04.2018, Berlin: Amazon-Chef Jeff Bezos und seine damalige Ehefrau MacKenzie Bezos kommen zur Verleihung des Axel Springer Awards.
Jörg Carstensen/dpa

(dpa) - MacKenzie Bezos teilte am Donnerstag bei Twitter mit, sie sei „glücklich“ damit, Jeff 75 Prozent der Amazon-Aktien zu überlassen und zusätzlich die Stimmrechte ihrer Papiere an ihn abzutreten.

Auch die Beteiligungen an der „Washington Post“ und der Raumfahrtfirma Blue Origin gehen demnach an Jeff Bezos.

Damit behält er die Kontrolle über Amazon, während sie dem Milliardärs-Ranking Bloomberg Billionaires zufolge mit einem geschätzten Vermögen von rund 36 Milliarden Dollar (32 Mrd Euro) zur viertreichsten Frau der Welt wird.

Jeff Bezos bleibe jedoch mit 107 Milliarden Dollar der reichste Mensch der Welt.

Das Paar hatte im Januar verkündet, sich nach 25 Ehejahren scheiden zu lassen, was in der Boulevardpresse zu großer Aufregung und an der Börse zu regen Spekulationen über Amazons künftige Aktionärsstruktur geführt hatte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach seinem Weltraum-Flug fühlt sich Milliardär Jeff Bezos großartig - und dankt den Amazon-Kunden für ihre finanzielle Mithilfe.
VAN HORN, TEXAS - JULY 20: Blue Origin�s New Shepard crew (L-R) Oliver Daemen, Jeff Bezos, Wally Funk, and Mark Bezos pose for a picture near the booster after flying into space in the Blue Origin New Shepard rocket on July 20, 2021 in Van Horn, Texas. Mr. Bezos and the crew were the first human spaceflight for the company.   Joe Raedle/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Das Milliardärs-Ranking des „Forbes“-Magazins wird weiter vom US-Unternehmer Jeff Bezos dominiert. Dahinter folgen mit Bill Gates und Börsen-Guru Warren Buffett die üblichen Verdächtigen.
(FILES) In this file photo taken on September 19, 2018 Amazon and Blue Origin founder Jeff Bezos provides the keynote address at the Air Force Association's Annual Air, Space & Cyber Conference in Oxen Hill, Maryland. - Jeff Bezos remains the world's richest person, ahead of Bill Gates and Warren Buffett, according to the latest Forbes list of the ultra wealthy. But while things are largely stable up top in that ranking, Facebook founder Mark Zuckerberg dropped three spots and former New York mayor Michael Bloomberg rose by two. According to the list announced March 4, 2019 by Forbes, the riches of Bezos, 55, have swelled by $19 billion in one year and he is now worth $131 billion. (Photo by Jim WATSON / AFP)
Als Jeff Bezos die Trennung von seiner Frau bekanntgibt, macht der „National Enquirer“ wenig später pikante Details über eine Affäre des Amazon-Chefs publik. Bezos startet eine Untersuchung – und bringt damit einen noch größeren Stein ins Rollen.
(FILES) In this file photo taken on September 19, 2018 Amazon and Blue Origin founder Jeff Bezos provides the keynote address at the Air Force Association's Annual Air, Space & Cyber Conference in Oxen Hill, MD. - Amazon CEO Jeff Bezos on February 7, 2019 accused the publisher of the National Enquirer of "blackmail" after it threatened to publish intimate photographs sent by the billionaire to his mistress. (Photo by Jim WATSON / AFP)