Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Als das Ösling an die Mosel angebunden werden sollte
Panorama 3 2 8 Min. 08.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Als das Ösling an die Mosel angebunden werden sollte

Hoffelt - ein kleines Dorf mit großer Geschichte.

Als das Ösling an die Mosel angebunden werden sollte

Hoffelt - ein kleines Dorf mit großer Geschichte.
Foto: Luc Deflorenne
Panorama 3 2 8 Min. 08.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Als das Ösling an die Mosel angebunden werden sollte

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Vor knapp 200 Jahren gab es ehrgeizige Pläne, die Meuse und die Mosel durch einen Kanal quer durch die Ardennen zu verbinden. Das kleine Öslinger Dörfchen Hoffelt sollte eine Schlüsselrolle spielen.

„Om Kanal“. Ein Straßenname, den man sich eventuell in den niederländischen Grachtenvierteln erwartet hätte. Kaum aber in einem kleinen, verträumten Dorf im Ösling. Im nur knapp 350 Einwohner zählenden Hoffelt in der Gemeinde Wintger weiß jedoch jeder, was es mit diesem Kanal auf sich hat. 

Der Straßenname bezieht sich in der Tat auf einen Kanal, eine Wasserstraße also, die die Ortschaft hätte durchqueren sollen und deren Überreste auch heute noch deutlich zu erkennen sind. 

Wer weiß, welche Entwicklung die Ortschaft genommen hätte, wenn dieses Mammutvorhaben, das vor knapp 200 Jahren in Angriff genommen wurde, tatsächlich in die Realität umgesetzt worden wäre? Damals wollte man einen Transportweg von der Meuse zur Mosel – und indirekt dem Rhein – bauen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gegen den Strom
Einen Adrenalinschub der besonderen Art kann man sich noch bis zum 26. August beim Kanufahren in Diekirch abholen. Doch auch idyllische Momente sind möglich.
„Hart und zerbrechlich zugleich“
Von 28. bis zum 30. August treffen sich 61 Künstler aus 20 Ländern anlässlich des 3. Internationalen Glasfestivals in Asselborn und Hoffelt. Hier lernen die Besucher, wie aus Glas Kunstwerke entstehen.
Während des Festivals lernen die Besucher, wie man aus Glas ein Kunstwerk entstehen lässt.