Wählen Sie Ihre Nachrichten​

30 Jahre ECGS: Bodenständige Jubiläumsfeier
Panorama 3 25.03.2019

30 Jahre ECGS: Bodenständige Jubiläumsfeier

Die Anwesenden, darunter Großherzog Henri (M.), lauschten aufmerksam den Worten der Vortragenden.

30 Jahre ECGS: Bodenständige Jubiläumsfeier

Die Anwesenden, darunter Großherzog Henri (M.), lauschten aufmerksam den Worten der Vortragenden.
Foto: Anouk Antony
Panorama 3 25.03.2019

30 Jahre ECGS: Bodenständige Jubiläumsfeier

Zur Feier des 30-jährigen Geburtstags des Europäischen Zentrums für Geodynamik und Seismologie (ECGS) nahm Großherzog Henri an einer akademischen Sitzung der international renommierten Forschungsinstitution teil.

(LW) - Wo bleibt die Erde ruhig und wo herrscht Erdbebengefahr? Dieser Frage gehen Tag für Tag die Mitarbeiter des Europäischen Zentrums für Geodynamik und Seismologie (ECGS) mit Sitz in Walferdingen nach. Zur Feier des 30-jährigen Geburtstags der Institution nahm auch Großherzog Henri am Montag als Ehrengast an einer akademischen Sitzung in Dommeldingen teil. Bei dieser Gelegenheit gedachte der Staatschef der 100. Ausgabe der Journées luxembourgeoises de géodynamique sowie des 60-jährigen Bestehens des unterirdischen seismologischen Labors in Walferdingen. 

Das Forschungszentrum, dessen Messstation sich in einer ehemaligen Gipsgrube außerhalb des Dorfes befindet, genießt Weltruf. Es handelt sich unter anderem um die internationale Referenzstation für die Messung der Erdanziehungskraft. In 80 Metern Tiefe sind Kurzzeit-Seismometer, die kleinste Erschütterungen in der näheren Umgebung einfangen, aber auch Langzeit-Seismometer, die größere Erschütterungen auf der ganzen Welt messen, untergebracht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Als die Erde in Luxemburg bebte
Ob 1992 in Roermond oder 1692 in Liège: Erdbeben und ihre Auswirkungen können auch Luxemburg treffen. Vor 15 Jahren bebte der Boden in St.Dié. Zeitzeugen berichten im Video.
In Luxemburg eher selten: Ausschläge am Seismografen durch Erdbebenwellen.