Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Porte Ouverte vun den Rettungsdéngschter

PORTE OUVERTE der Rettungsdienste
Canach-Lenningen, Flaxweiler und Wormeldingen

Nach der sehr gut besuchten Porte Ouverte im Vorjahr haben die Organisatoren ohne zu zögern beschlossen sich auch im Jahre 2012 und zwar am kommenden Donnerstag 17. Mai, am Moselufer in Ehnen, mit Ihrem Material und Können dem Interessen der Allgemeinheit zu stellen und die Werbetrommel für den freiwilligen Einsatz im Dienste der in Not geratenen Mitmenschen zu rühren. Nachdem die 1. Auflage von den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Lenningen und Wormeldingen durchgeführt wurde, sind in diesem Jahr ihre Kollegen aus der Gemeinde Flaxweiler mit an Bord. Der Grund hierfür liegt in der jetzigen engen Zusammenarbeit der 3 Mannschaften bei Einsätzen auf dem großen Territorium der 3 Gemeinden, nachdem die Verantwortlichen im Frühjahr 2011 zum Entschluss kamen, dass eine Zusammenarbeit die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte und damit einhergehend die Qualität der Hilfeleistung zum Vorteil des Mitbürgers verbessern würde.

Diese Veranstaltung wird allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit geben, sich Einblick in die Arbeit der Freiwilligen aus Ihren Gemeinden zu verschaffen und in lockerer Atmosphäre bei guter Stimmung einige schöne Stunden zu verbringen. Selbstverständlich sind auch alle Kinder und Jugendlichen herzlich willkommen, auch sie werden Gelegenheit haben Feuerwehrluft zu schnuppern und unter anderem das Aufsteigen mit dem Gelenkmast in 30 Meter Höhe wird so manches Herz für einige Momente höher schlagen lassen. Die Übungen der Jugendfeuerwehr um 11:30 Uhr bzw. um 14:30 werden in beeindruckender Art und Weise zeigen welches interessante Wissen und Können den 8 bis 16 Jährigen in den theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten vermittelt wird. Selbstverständlich gehören Spaß, Sport und Spiel auch immer mit dazu. Jeder Interessent kann auch gerne bei dieser Gelegenheit einen Termin mit der Feuerwehr aus seiner Gemeinde vereinbaren und zum Schnuppern an einer Übung teilnehmen. Jede helfende Hand ist immer willkommen.

Zur Schau stehen auch Ausbildungsmaterial und Spezialfahrzeuge aus der Ostregion sowie dem benachbarten Konz, Gerätschaften älterer Generationen und interessante Highlights rund um den Rettungsdienst. Neben der Gelegenheit Ihren eigenen Feuerlöscher vor Ort von einem Spezialisten prüfen zu lassen, eigenhändig Feuer zu löschen, Informationen betreffend den Einsatz von Rauch- und Feuermeldern zu sammeln, werden Sie die Möglichkeit haben sich anzuschauen was passiert wenn brennendes Fett mit Wasser gelöscht wird.

Zum musikalischen Highlight des Tages werden wir die „WORMER MUSEK“ im Rahmenprogramm begrüßen. Ab 15:00 Uhr wird sie mit bester Konzertmusik für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen.

Als weiteres Highlight des Rahmenprogrammes kündigt sich das Traktorentreffen an, dies zeigt bereits jetzt die sehr große Zahl der Voranmeldungen. Ab früh morgens werden die Motoren der wunderschön restaurierten Unikate älterer Traktorgenerationen an der Mosel knattern. Auf dem Programm stehen hier zwei Rundfahrten, jeweils um 9:45 Uhr und 13:30 Uhr. Während des Mittagessens und nach den Rundfahrten stehen alle Exemplare zur Schau und zur Wahl. Die Organisatoren werden ab 16:30 Uhr den schönsten Schlepper, den ältesten Schlepper und den Schlepper der durch eigene Kraft den längsten Weg nach Ehnen zurücklegte, prämieren.

Selbstverständlich wird die Mannschaft von früh bis spät für das leibliche Wohl sorgen. Neben alkoholfreien Getränken, besten Tropfen unserer Mosel und süffigem Bier werden Grillspezialitäten und Gebäck keine Wünsche offen lassen.

Die Organisatoren der Rettungsdienste Canach-Lenningen, Flaxweiler und Wormeldingen laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und würden sich sehr freuen, wenn ihre Mühe durch Ihre Präsenz belohnt werden würde.

Internetseite: www.cicw.lu