Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der kulinarische Herbst beim Feinkostservice „de Schnékert Traiteur“ in Koerich-Windhof

Die Herbst- und Wildsaison ist da – und mit ihr die neuen Fertiggerichte des Feinkostservice „de Schnékert Traiteur“ in Windhof. Mittlerweile umfasst das „Schnékert“-Sortiment 65 verschiedene Kreationen an warmen und kalten Gerichten – ausschließlich erhältlich in den Cactus-Geschäften.

Knapp einen Meter Durchmesser wird sie schon haben, die runde Doppelgriff-Pfanne im Großformat, randvoll gefüllt mit einem leckeren spanischen Nationalgericht – die Paëlla ist fertig. Gerade frisch zubereitet von Thierry Vandenbroucke, Chefkoch beim Feinkosthersteller „de Schnékert Traiteur“ in Windhof. Der appetitliche Duft des würzigen Pfannengerichts zieht durch die Großküche. Auf der Arbeitsplatte bezeugen knackig frischer Paprika, klein gewürfelte Schalotten, Champignons und fein gehackte Kräuter die Frische-Bekundung des Küchenchefs. In der Pfanne laden Muscheln, Scampis, Langusten, Hähnchenfleisch und Chorizo-Wurst, gebettet auf safrangelbem Reis, förmlich zum Reinbeißen ein – so soll eine Paëlla aussehen. Sie ist seit Mitte September Bestandteil der neuen „Schnékert“-Produktreihe.

„Fertiggericht ist nicht gleich Fertiggericht“, erklärt Rick Hotschnig, Juniorchef des „de Schnékert Traiteur“, als er die neuen Feinkost-Fertiggerichte vorstellte. Neben „Minestrone“, „Duo de pâtes“, „Chausson de volaille“ und Co., gesellen sich nun weitere sieben Fisch-, Fleisch- und Pasta-Fertigmahlzeiten, zwei Suppen und fünf Wildgerichte zu den „plats préparés haut de gamme“ des Luxemburger Feinkostherstellers. „Alle Gerichte werden täglich frisch zubereitet, wobei wir ausschließlich Basisprodukte von höchster Qualität verwenden – Luxemburger Produkte bevorzugt“, so bringt der Juniorchef die Qualität der „Schnékert“-Gerichte auf den Punkt. Und: „Wir sind kein Massenproduktionsbetrieb. Wir wollen uns von der Masse der Fertiggerichte abheben. Das schaffen wir nur durch die hervorragende Qualität, die wir tagtäglich liefern.“ Zu diesem hohen Qualitätsanspruch gehören auch die verhältnismäßig kurzen Haltbarkeitsdaten, die Garant dafür sind, dass die Gerichte täglich frisch zubereitet werden.

Die Mikrowelle geeigneten „Schnékert“-Fertiggerichte sind exklusiv in den Geschäften der Supermarktkette Cactus erhältlich. Dort finden die Kunden nun, in spezifischen Kühlregalen gruppiert, insgesamt 65 verschiedene Referenzen an Snacks, Vorspeisen, und Hauptgerichten – Fisch und Fleisch mit Beilagen – sowie zusätzlich fünf Gerichte während der Wildsaison.

„Die Fertiggerichte des ,Schnékert Traiteur‘ sind längst fester Bestandteil unseres Produktsortiments. Sie sind die Renner unter den Fertiggerichten. Das liegt einerseits an der 1A-Qualität und andererseits an der vielfältigen Auswahl, die zudem kontinuierlich durch die Kreation von neuen Gerichten erweitert wird. Die ,Schnékert‘-Produkte liegen wohl im gehobenen Preissegment, doch das ist berechtigt. Die top Qualität wird von unseren Kunden sehr geschätzt. Dafür zahlt man dann gerne ein paar Cent mehr“, so die Cactus-Geschäftsleitung.


VON JOSÉE LUDOVICY (TEXT)
UND GUY JALLAY (FOTOS)