Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Solidarity Move“ des Lycée du Nord im Zeichen des 50. Geburtstages

„Für den guten Zweck über sich hinauswachsen“ - Dies war das Motto der Schüler und Lehrer des Lycée du Nord in Wiltz, die am 7. Mai 2019 an einer Spezialausgabe des „Solidarity Run“ teilgenommen haben. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des LN wurde die Veranstaltung, die ursprünglich aus einem Lauf durch die Stadt Wiltz bestand, in diesem Jahr in „Solidarity Move“ umbenannt und leicht abgewandelt. Mehr als 1200 Schüler und Lehrer haben an 12 unterschiedlichen traditionellen, aber auch ungewöhnlicheren Sportdisziplinen teilgenommen. Hierzu zählten Basketball, Schwimmen, Fußball, Laufen, Walking und Tischtennis, aber auch Tanzen, Rope Skipping, Step, Crossfit, Bodybuilding sowie funktionelles Training. Die einzelnen Sportworkshops befanden sich sowohl auf dem Campus der Schule als auch an unterschiedlichen Orten in der Stadt Wiltz. Bekannte Namen aus der Luxemburger Sportwelt haben sich zudem bereit erklärt, die Schüler in den einzelnen Disziplinen zu betreuen. Hierzu zählten der Leichtathlet Yonas Kinde, der Schwimmer Laurent Carnol, der Torhüter Ralph Schon, der Fußballnationaltrainer Luc Holtz oder auch der Trainer des BBC Etzella, Kresimir Basic, und sein Spieler Cristen Wilson, so dass dieser Tag sicherlich eine einmalige Erfahrung für alle Teilnehmer war.

Das Lycée du Nord sensibilisiert die Schüler mithilfe dieser alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung für die Arbeit unterschiedlicher karitativer Organisationen. Außerdem werden die Schüler und Lehrer dazu angeregt, sich mehr zu bewegen. Die gesammelten Spendengelder gehen 2019 integral an die Aktion Téléviesowie an einen Solidaritätsfond der Amicaledes Lycée du Nord, mit dem sozial benachteiligte Schüler finanziell unterstützt werden.

Krönender Abschluss des Tages war die Rückkehr der Schüler und Lehrer in den Innenhof der Schule, wo alle Mitglieder der Schulgemeinschaft gemeinsam die Zahl 50 formten, Symbol des 50-jährigen Bestehens des Lycée du Nord, das 2019 gefeiert wird, aber auch des Zusammenhalts der Schulgemeinschaft, denn jeder Einzelne ist Teil dieser bereits 50 Jahre andauernden Erfolgsgeschichte. Die zukünftigen Schüler wurden allerdings auch nicht vergessen. Begeistert beteiligten sich einige Klassen der Wiltzer Grundschüler ebenfalls an diesem Schlussakt und feuerten die eintreffenden Sportler an.