Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jugendliche aus 14 Gemeinden im Verein

Société de gymnastique auch außersportlich äußerst aktiv


Anlässlich der sehr gut besuchten Generalversammlung der Société de gymnastique de Wiltz konnte Vereinspräsidentin Lena Mafra, die diesen Posten nach der letzten Generalversammlung von Mich Feller übernommen hatte, auf ein ebenso arbeitsintensives wie erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Die Versammlung begann mit einer Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen Armand Vitu, der in den vergangenen 15 Jahren Kassenrevisor der Vereinigung war.

Die Präsidentin des Vereins, der 250 Aktive aus 14 verschiedenen Gemeinden zählt, bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die viele Arbeit, die im vergangenen Jahr geleistet wurde, sowie bei allen Eltern und Aktiven. Im vergangenen Jahr fanden zwölf Vorstands- und 23 Arbeitssitzungen statt. Sekretär Guy Scholzen konnte einen gut gefüllten Tätigkeitsbericht vortragen, aus dem ersichtlich war, dass die Wiltzer Turnerinnen und Turner, die sich mit einem Trainingslager in Malmedy auf die Saison vorbereitet hatten, bei verschiedenen Wettbewerben im In- und Ausland mehrere Podiumsplätze belegen konnten und dass der Verein auch im außersportlichen Bereich an allen Festivitäten in Wiltz teilgenommen hat, wie dem „Maart a Musik“, der „Grouss Botz“, dem „,Geenzefest“, dem Wiltzer Festival, der Randonnée Edy Schütz, der Braderie, der Nuit des Lampions, dem 24-Stunden-Lauf sowie dem Weihnachtsmarkt, was dann auch im Kassenbericht positiv zu Buche schlug. Ein Höhepunkt 2018 war die Gala gymnique, die wieder zahlreiche Zuschauer begeisterte. Guy Scholzen bedankte sich beim früheren Präsidenten Mich Feller, der genau wie Danielle Scholzen, als Punktrichter beim Verband FLGym für den Verein tätig ist.

Kassiererin Marie-Anne Feller-Lallemand konnte bei Einnahmen von 142 109,31 Euro und Ausgaben von 124 221,15 Euro von einem Bonus von 17 888 Euro berichten. Besonders wichtig waren hierbei die Subsidien von Staat und Gemeinde, die sich auf 59 520,91 Euro bezifferten.

Camille Barthel, Claude Closter, Marc Link und Luc Wangen wurden neu in den Vorstand aufgenommen, dem Fréderic Boumans und Nathalie Steffen nicht mehr angehören.

Zum Ende der Versammlung überbrachten Nathalie Hengen und Jean-Marie Laubach die besten Grüße der FLGym und der AGN. Schöffe Patrick Comes lobte den Verein als Aushängeschild der Gemeinde Wiltz.