Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abfallvermeidung durch Mehrwegsysteme

Am Wochenende des 15 und 16 Juni fand in Wiltz der traditionelle ING 24-Stunden-Lauf statt . In diesem Jahr versuchten die Veranstalter auf eine nachhaltige Organisation umzusatteln. Das Event sollte ein Green Event werden und man hatte sich in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Oewersauer, der Gemeinde und Syndicat d´Initiative aus Wiltz zum Ziel gesetzt den Abfall um 80% zu reduzieren, was den Organisatoren schlussendlich auch gelang. Alle Getränke wurden in wiederverwertbaren Bechern, oder Pfandflaschen serviert, für Esswaren wie Nudeln und Pommes wurden wiederverwertbare Schüsseln, welche regelmäßig gespült wurden, benutzt.
Für die Verpflegung der Läufer stellte die DEA (Distribution d'Eau des Ardennes) eigens zwei Wasser Container zur Verfügung und die Einwegplastikbecher wurden durch Mehrwegbecher ersetzt. Den Teilnehmern und Besuchern wurden während der Veranstaltung ausschließlich saisonale und regionale Speisen und Getränke in Bio-Qualität, sowie auch vegetarische Gerichte angeboten. Die Änderungen kamen bei Sportlern und den Zuschauern hervorragend an, sodass für 2020 weitere Neuerungen in die Richtung Green Event anvisiert werden. Änderungen wird es aber auch im sportlichen Bereich geben, wo unter anderem spezielle Wertungen für Wanderer vorgesehen sind. #save the date: 12 + 13 Juni 2020.