Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Wasserleitung für Welscheid

In seiner Sitzung vom 17. Juni genehmigte der Gemeinderat Bourscheid einstimmig einen Kostenvoranschlag von 160 000 Euro für die Verlegung einer neuen Trinkwasserleitung im „Buurschterwee“ in Welscheid. Wie Bürgermeisterin Annie Nickels-Theis erklärte, habe sich dieses Projekt angesichts der laufenden Arbeiten zur Anlegung der nationalen Fahrradpiste in Welscheid kurzfristig aufgedrängt, könne man auf diese Weise doch erhebliche Kosten einsparen, so etwa für die Erneuerung des Straßenbelags.

Zugleich werde durch die Verlegung der Wasserleitung im „Buurschterwee“ aber auch eine Ringleitung geschaffen, die umso wichtiger sei, da sich die derzeitige Leitung im „Kuesselt“ in einem schlechten Zustand befinde, jedoch das gesamte Dorf speise. Komme es hier zu einem Zwischenfall, habe ganz Welscheid kein Trinkwasser, so Bürgermeisterin Annie Nickels-Theis. Der Gesamtkostenvoranschlag von 160 000 Euro wurde anschließend denn auch einstimmig gutgeheißen. Der entsprechende Kredit im Haushalt wird übrigens durch den Einnahmenüberschuss des Geschäftsjahrs 2010 finanziert. (jl)