Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Fahne der Eicher Harmonie gesegnet

Am Sonntag dem 20. Juni 2021, begannen, bedingt durch die Pandemie « SARS-CoV-2 » mit einem Jahr Verspätung, die Feierlichkeiten des 100-jährigen Jubiläums der am 19. Juni 1920 gegründeten Musikgesellschaft « Harmonie Municipale Luxembourg-Eich », besser bekannt unter dem Namen « Eecher Musek ».

Die Feierlichkeiten wurden mit einer Danksagungsmesse, die in der Pfarrkirche in Weimerskirch für die lebenden und verstorbenen Mitglieder, sowie den Freunden und Sympathisanten der Eicher Musikgesellschaft zelebriert wurde, eröffnet.

Während der Messe wurde die neue Fahne der Musikgesellschaft aus Eich vom Geistlichen Patrick Hubert, der dem Gottesdienst vorstand, gesegnet. Der gesangliche Teil übernahm der Dommeldinger Kirchenchor unter der Leitung ihrer Dirigentin Josée Legille-Letsch. Organistin Jeanne Dondlinger und Jeannine Mohr-Koenig interpretierten eindrucksvoll das Lied « Somebody bigger than you and I ».

Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßte Serge Wilmes, Präsident des Organisationsvorstandes alle Anwesenden.

Die Inspiration für den Entwurf der neuen Fahne war das Motiv der ersten Fahne aus dem Jahr 1922. Die Anfertigung der Fahne oblag dem Unternehmen Bernard-Kauffman aus Lintgen.

Nach der Messe legten Serge Wilmes, Präsident des Organisationsvorstandes, sowie Camille Bichler, Präsident der Eicher Harmonie Blumen am « Monument aux Morts » nieder. In seiner Ansprache erinnerte, würdigte und gedachte Serge Wilmes den Verstorbenen der beiden Weltkriege sowie den verstorbenen Mitgliedern und Freunden der Eicher Musikgesellschaft. Die Zeremonie endete unter den Klängen der « Sonnerie aux Morts », die von Rafael Pinto Martins, Trompete und Antoinette Neyer-Koenig, kleine Trommel vorgetragen wurde.

Der gelungene Auftakt der Feierlichkeiten wurde mit einem gemeinsamen und gemütlichen Mittagessen im Restaurant « Au P’tit Max » auf Kirchberg abgeschlossen.

Weitere Konzerte sowie ein Empfang als Dank an die Sympathisanten und Sponsoren der Eicher Harmonie, sind zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen und werden zeitig mitgeteilt.

JJT/FN