Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LGS ins neue Jahr gestartet

Wie mywort.lu bereits live vor Ort berichtete, fand am 6. Januar der Neujahrsempfang der "Lëtzebuerger Guiden a Scouten" (LGS) in der "Géisserei" statt.

Die beigeordnete "Commissaire générale" Carmen Schares begrüsste alle Anwesenden, unter denen sich auch Ehrengäste aus Religion, Politik und Gesellschaft befanden. Unter ihnen war Erzbischof Fernand Franck, Familienministerin Marie-Josée Jacobs, Generalvikar Mathias Schiltz, der Präsident der Abgeordnetenkammer Laurent Mosar sowie der Direktor des SNJ Georges Metz. Auch die Pfadfinder(innen)verbände FNEL und AGGL waren vertreten.

Ministerin Marie-Josée Jacobs äußerte ihre Bewunderung für den freiwilligen Einsatz der Guiden und Scouts. Dieser sei in der heutigen Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit. Mgr Fernand Franck ging auf die christliche Nächstenliebe ein und wünschte den LGS viel Glück bei ihren Einsätzen im kommenden Jahr.

Anschließend war es am Vertreter des LGS-Sponsors "Dexia-Bil", Nico Picard das Wort zu ergreifen. Er lobte die Jugendarbeit der "Guiden" und "Scouts" und wies darauf hin daß seine Bank demnächst eine spezielle Filiale für Jugendliche eröffnen werde. Im Anschluss erneuerte die Dexia-Bil ihren Sponsorenvertrag mit den LGS um weitere drei Jahre.

Zu den Höhepunkten des kommenden Jahres zählt für die LGS das 100-jährige Jubiläum der internationalen "Guidismus" und das "World Scout Environnemental Program". Letzteres wurde speziell auf die LGS angepasst, und soll den lokalen Gruppen des Verbandes viele interessante Möglichkeiten im Bereich der Umwelterziehung bieten.