Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pfarrei Musel a Syr zeigt sich großzügig

Die Pfarrei „Musel a Syr – Saint Jacques“ ist äußerst fleißig, wenn es darum geht, Spenden zu sammeln. Durch die Solidaritätsaktion, insbesondere durch Spenden im Namen der Kommunionkinder, eine „Weihwasseraktion“, einen Sterbefall und einen Geburtstag, aber auch durch großzügige Zuwendungen der Mensdorfer Feuerwehr, der Olinger Musik, der Mensdorfer Fanfare und vieler Einzelpersonen ist innerhalb einiger Monate die sehr beachtliche Summe von 63.406,79 € zusammengekommen. Im Arbeitsjahr 2018/2019 fließt diese Spende in drei Projekte der Organisation CSI Lëtzebuerg in Bangladesch. Dort erhalten Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung, aus sozial schwachen Verhältnissen sowie junge Mädchen Zugang zu Bildung. Das Ziel der Projekte besteht jeweils darin, günstige Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Betroffenen ihr Potential entfalten und in eine bessere Zukunft blicken können.

Am Samstag, den 29. Juni durfte Patrick de Rond, Präsident von CSI, den symbolischen Scheck in der Kirche von Wecker entgegennehmen. Er erklärte den Anwesenden, was mit der Spende geschieht, und bedankte sich im Namen von CSI und den Projektteilnehmern in Bangladesch recht herzlich für diese großzügige Unterstützung.