Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verletzter Schwan aus der Sauer gerettet

Einen eher ungewöhnlichen Einsatz mussten die Rettungskräfte des Centre d’Intervention Mertert-Wasserbillig am Samstagmorgen gegen 9.50 Uhr auf der Spatz in Wasserbillig abwickeln.

Aufmerksamen Spaziergängern war dort in der Sauer ein verletzter Schwan aufgefallen, der sich nur mit Mühe im Wasser fortbewegen konnte. Die herbeigerufenen Rettungskräfte mussten das Tier im Uferbereich aus der Sauer einfangen um es dann in eine spezielle Fixierungsschlinge zu immobilisieren. Die Schlinge dient hauptsächlich dazu, das verängstigte Tier vor weiteren Verletzungen zu schützen und gleichzeitig zu beruhigen. Bei einer näheren Kontrolle wurde festgestellt, dass das Tier am rechten Bein sowie am Körper von zwei grösseren Fischerhacken mitsamt Schwimmer durchstochen war. Das bereits stark geschwächte Tier wurde nach Bettembourg zum Groupe d’Intervention Vétérinaire verbracht, welcher das Tier in eine tierärztliche Praxis zur Weiterbehandlung überführte.

Vor Ort waren der Rettungsdienst und die freiwillige Feuerwehr des Centre d’Intervention Mertert-Wasserbillig sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Grevenmacher. (J.B.)