Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Walferdinger Kommunionkinder spenden für Indische Kinder

Walferdingen. Im Rahmen der Vorabendmesse mit den Schulkinder wurden vor kurzem in Walferdingen drei verdienstvolle Religionslehrerinnen für ihren langjährigen Einsatz in Schule und Pfarrei geehrt. Im Namen der Kirchenfabrik überreichte Präsident Jean-Paul Blau jeweils eine von Claudette Zeimes geschriebene Evangelisten-Ikone an Eliane Blau, Manette Werner und Simone Kolbet. Ferner wurden auch Edmée Schmit und Marie-Paule Kirchen für deren langjähriges Engagement im Rahmen der Kindergottesdienste mit einem Geschenk bedacht. Im Anschluss an den Gottesdienste, der musikalisch vom Flötenensemble „Troupe Prince Henri“ unter der Leitung vom Alain Wagner, überreichten die Kommunionkinder eine Spende von 4.300 Euro an Sandra Scheuren der Hilfsorganisation „Christian Solidarity International-Luxembourg“, die das Projekt kurz vostellte Das Kiran Village,in Varanasi (Indien) richtet sich an Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung. Sie werden unter Berücksichtigung ihrer Fähigkeiten von speziell geschulten Lehrern unterrichtet, bekommen das nötige medizinische Material und erhalten individuelle Therapie. Für die Instandhaltung der Infrastruktur ist das Kiran Village auf Unterstützung angewiesen. Deshalb finanziert CSI-Luxemburg einige Renovierungsarbeiten, um das Lernumfeld für alle möglichst angenehm zu gestalten. So wird ein neues Jungeninternat gebaut, damit auch Jungen aus abgelegenen Gegenden eine Schule besuchen können. Zudem sind die Dächer mancher Gebäude (Mädcheninternat, Physioabteilung, Schneiderei) undicht und werden erneuert. Außerdem übernimmt CSI die Kosten für die Sport- und Musikausstattung sowie für das Schulmaterial. (G.L.) www.csi.lu