Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vor 700 Jahren kamen die Nassauer nach Vianden

“Veiner Geschichtsfrënn” besuchten Dillenburg


Im Rahmen dieses historischen Jubiläums hatte am vergangenen 7. Oktober eine 12-köpfige Delegation unserer Vereinigung die Oranierstadt Dillenburg besucht. Wir wurden von unserer Schwesterorganisation, die Geschichtsfreunde Dillenburg , besonders herzlich empfangen.

Bei unserer Ankunft wurden wir von folgenden Persönlichkeiten begrüsst:

Henning HOFMANN,Stadtrat und Magister der Stadt Dillenburg sowie Stellvertr. Vorsitzender des Geschichtsvereins,

Erhard OSSNER,Vorsitzender des Geschichtsvereins,

Armin RAU, Vorsitzender des Museumvereins,

Werner SCHAEFER, Vorstand des Geschichtsvereins und Koordinator des Besuchsprogrammes, Daniel GROTH, Museumsverein,

Gabi HOSS, Tourismusburo.


Auf dem Besucherprogramm stand:

der Dillenburger Schlossberg mit dem Wilhelmsturm, errichtet zu Ehren Wilhelm I. von Oranien, die Kasematten, unterirdische Verteidigungsanlagen, die bis zu 2 000 Soldaten aufnehmen konnten,

die Villa Grün, in der seit 1983 ein wirtschaftsgeschichtliches Museum untergebracht ist,

die mehr als 500 Jahre alte Evangeliche Stadtkirche mit der Grablege des Hauses Nassau-Dilleburg,

sowie eine Rundfahrt durch die historische Altstadt mit u.a. dem Hessischen Landgestüt.

www.veinergeschicht.lu