Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Expo Yvette Gastauer-Claire & Ave Clesen-Schmit

02
Okt
02 Okt

Yvette Gastauer-Claire

Bildhauerin, geboren 1957 in Esch-sur-Alzette, Studium an der Ecole des Arts et Métiers, Sektion Schöne Künste in Luxemburg.

Ab 1975 war sie freie Schülerin im Atelier der Bildhauerin Camille Nocher, bevor sie als Dozentin für Bildhauerei für Erwachsene tätig war und am Institut für Sehbehinderte in Luxemburg Kunstunterricht für sehbehinderte Kinder gab.

Sie hat Erfahrungen in der Modellierung, Formgebung und Restaurierung von Monumentalwerken gesammelt, indem sie für Sites and Monuments in einer privaten Formwerkstatt gearbeitet hat.

Von 1980 bis 1984 war sie an den Staatlichen Museen in der Restaurierungswerkstatt beschäftigt. Seit der Geburt des ersten ihrer drei Kinder arbeitet sie in ihrem Atelier in Schifflange. Neben zahlreichen Skulpturen im öffentlichen Raum ist sie Schöpferin der luxemburgischen Seite der Euro-Münzen sowie zahlreicher Gedenk- und Numismatikmünzen der großherzoglichen Familie.

Seit 1975 stellt sie ihre Skulpturen in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Luxemburg und in vielen Ländern der Welt aus.​


______________________________

Ave Clesen-Schmidt 

Die Künstlerin und Illustratorin ist in Estland geboren. Nachdem sie ihren Master of Arts in Sozialwissenschaften abgeschlossen und mehrere Jahre als Journalistin und Medienfachfrau gearbeitet hatte, beschloss sie, ihrer lebenslangen Vorliebe zur Schaffung visueller Kunst nachzugehen. Heute arbeitet sie als freischaffende Künstlerin, wodurch sie die Möglichkeit hat, in verschiedenen kreativen Bereichen wie Illustration, Gemeinschaftsarbeit und Ausstellungen zu experimentieren.  Ihre grafische Bildsprache ist geprägt von grosser Fantasie und dem Spiel mit den Grenzen der Proportionen und Formen, während sie versucht, das Zeichnen oder Malen unverwechselbar zu halten. In ihrer Arbeit betrachtet sie das Individuum in der gegenwärtigen Welt mit ihrem Drama, Absurden und Komischen.