Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Danke für die faire Zusammenarbeit- Gemeinderatsmitglieder verabschiedet


Useldingen: Für die Gemeinde Useldingen, war es neulich die 18. Neujahrsfeier, wie Bürgermeister Pollo Bodem eingangs seiner Rede unterstrich und ein solches Zusammenkommen sei nun eben die beste Gelegenheit, allen Mitarbeitern und Kommissionsmitgliedern für ihr Engagement zu danken; schliesslich seien sie diejenigen, die das Rückgrat der Gemeinde Useldingen darstellen würden. Der Faktor Zeit spiele seit langem eine wesentliche Rolle in unserer schnelllebigen Gesellschaft, die sich permanent verändere und in der sich das Lebenstempo in den vergangenen 200 Jahren quasi verdoppelt hätte . Der Jahreswechsel brächte mit sich, dass man gemeinsam nach vorne schaue und die Weichen für die Zukunft auch immer wieder neu aufstelle. In der Tat hätte es auch bei der Wahl vom 8. Oktober in der Gemeinde Useldingen verschiedene Änderungen gegeben. Der neue Gemeinderat bestehe heuer aus einem guten Mix aus sechs Erfahrenen und drei neuen Mitgliedern, was mit Sicherheit dazu beitrage eine stabile und innovative Arbeit zu garantieren. Den beiden austretenden Schöffen Gérard Anzia und Raymond Feinen, welche in den vergangenen Jahren eine hervorragende Arbeit leisteten, wurde ein großes Lob und Anerkennung zugesprochen. Ein spezieller Dank galt auch Marielle Majerus- Goedert, welche während 30 Jahren dem Gemeinderat angehörteund davon während 12 Jahren das Amt als Schöffin bekleidete. Der Bürgermeister erwähnte, dass mit Ihr gemeinsam eine ganze Reihe von großen Projekten in fairer Zusammenarbeit in die Tat umgesetzt werden konnten. Das gleiche galt für Raymond Schmit, der in der vergangenen Legislaturperiode als Ratsmitglied und als guter Berater stets zur Seite stand und als engagierter Vorsitzender der Kulturkommission eine mustergültige Arbeit leistete. Ein angemessenes Geschenk war der Dank für die langjährige Zusammenarbeit und ein gemeinsames Festessen beschloss diese sympathische Feier. (CR)(FOTOS: CHARLES REISER)