Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generalversammlung der Rot-Kreuz Sektion Strassen


Zur Generalversammlung der Sektion Strassen begrüβte Präsidentin Mariette Marson-Kill alle Anwesenden, unter ihnen die Schöffenratsmitglieder Betty Welter und Jean-Claude Roob, die Gemeinderatsmitglieder Martine Dieschburg, Victoria El Khoury, Francis Gleis, Laurent Glesener und Paul Klensch sowie die Rot-Kreuz Vertreter Luc Scheer und Danielle Vedie.

In einer Gedenkminute erinnerte die Präsidentin an das im vergangenen Jahr verstorbene Vorstandsmitglied Josée Petit-Goedert und würdigte ihr langjähriges Engagement als „Quêteuse“ und Kassiererin der Sektion Strassen.

Anschlieβend blickte sie auf ein schwieriges Jahr 2020 zurück, das maβgeblich von der Covid-19 Pandemie geprägt war.

In ihrem Jahresbericht wies Sekretärin Josée Majerus auf die vielen Aktivitäten hin, die aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnten, insbesondere die alljährliche Spendensammlung im Monat April in ihrer traditionellen Form.

Der Finanzbericht für das Jahr 2020 wurde von Mariette Marson-Kill vorgetragen und von den beiden Kassenrevisorinnen Marie-Thérèse Baden-Resch und Cécile Weber-Elter beglaubigt. Die gesunde Finanzlage erlaubt dem Vorstand einen Scheck von 6.000 EUR zugunsten der „Epiceries sociales“ sowie einen Scheck von 6.000 EUR zugunsten des „Centre d’accueil Norbert Ensch“ an die Zentrale zu überreichen.

Die Corona-Krise habe viele Menschen hart getroffen, betonte Luc Scheer, Rot-Kreuz Direktionsmitglied, in seiner Rede und bedankte sich für die groβzügige Spende. Das Rote Kreuz helfe Menschen die sich in einer schwierigen finanziellen und sozialen Notlage befinden, in Luxemburg und weltweit. Zurzeit beteiligt sich das Rote Kreuz auch an der internationalen humanitären Hilfe in Haiti. Zusätzliche Erläuterungen gab Luc Scheer zu den „Epiceries sociales“ und dem „Centre d’accueil Norbert Ensch“, Zoé und Yua Gruppe. Letzteres ist ein Aufnahmezentrum, das minderjährigen Müttern und jungen Eltern in Notsituationen ein stabiles und sicheres Lebensumfeld garantiert.

Schöffe Jean-Claude Roob beglückwünschte, im Namen der Gemeinde, die Sektion Strassen zu ihren Aktivitäten und bedankte sich für ihre soziale Arbeit.

Für ihr langjähriges aktives Engagement wurde Jean Marson und Lilibet Lorang-Schauss mit einem Geschenk geehrt. Beide treten aus dem Vorstand aus.

Neu in den Vorstand aufgenommen wurden Andrew Butler, Salvador Fernandez, Laurent Glesener und Lise Jørgensen. Benjamin Lahaut wird künftig den Posten des Kassierers ausüben.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus Präsidentin Mariette Marson-Kill, Vizepräsidentin Félicie Kensing-Boentges, Sekretärin Josée Majerus, Kassierer Benjamin Lahaut sowie den Mitgliedern Eliane Barthel-Wians, Andrew Butler, Michel Coimbra, Nicole Engelmann-Kieffer, Salvador Fernandez, Laurent Glesener, Lise Jørgensen.