Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jahreshauptversammlung bei der Entente du Centre

Die dreizehn angegliederten Vereine der Entente du Centre trafen sich im Fischerchalet der Perche Steinsel zu ihrer jährlichen Hauptversammlung

In seiner Ansprache konnte Präsident Marc Retter die Vertreter von zwölf Vereinen begrüßen. Er bedankte sich bei der Perche Steinsel, die ihr Lokal dieser Versammlung zu Verfügung gestellt hatten wie schon in vielen Jahren vorher.

Präsident Retter lobte die mustergültige Organisation der Coupe du Centre von 2015, die in den Händen des Sportfëscherveräin Hollerech lag. Er bemerkte, dass dieses Angeln auch in den nächsten Jahren Bestand hat und 2016 von Steinsel und 2017 von der Vereinigung Eech Pafendall 2000 organisiert wird.

Nicht verstehen konnte er, dass der Verwaltungsrat der FLPS keinen Vertreter zu dieser Versammlung, die sämtliche Vereine der Hauptstadt und Umgebung gruppiert, entsendet hatte.

Erny Schweitzer, Sekretär der Vereinigung las den Tätigkeitsbericht vor. Dieser drehte sich hauptsächlich um die Organisation der Coupe du Centre. Ebenfalls in seiner Tätigkeit als Kassierer konnte Erny eine ausgeglichene Bilanz für 2015 vorlegen.

Die Kassenrevisoren Marcel Rinnen und Guy Scheuer lobten den Kassierer für seine exemplarische Arbeit und baten die Versammlung um Entlastung.

Der Vorstand für 2016 setzt sich wie folgt zusammen. Präsident Marc Retter; Kassierer und Sekretär Erny Schweitzer; Beisitzende sind Arny Thomma, Norbert Steyer, Lucien Thill, Dr Claude Mousel, Raymond Scherz, Raymond Fux und Claude Schmitz

Die Vereinigung setzt sich aus folgenden Vereinen zusammen: Bartrenger Fëscherclub, Cercle des Pêcheurs le Goujon Neudorf, Fëscherclub Miersch, Hesper Sportfëscher, La Perche Steinsel, Rangbach Gasperech, Sportfëscher Op de Blenkert Weimerschkiirch, Sportfëscher Eech Pafendall, Sportfëscher Luerenzweiler, Sportfëscherveräin De Steebarw Sandweiler, Sportfëscher Routa Mutfert Méidéng, Sportfëscherveräin Hollerech und Sportfëscherveräin Kiirchbierg.

Claude Schmitz, Sekretär der Steinseler gab erste Informationen über die Organisation der diesjährigen Coupe du Centre an die Vertreter der versammelten Vereine preis.

Geangelt wird am 19. Juni auf der Strecke zwischen Buschland und Remich. Die Ausgabe des Startmaterials und die Preisverteilung finden auf dem Weiher in Wormeldingen statt. Für die Verpflegung der Angler sorgt das Team der Steinseler Sportangler.

Interessantester Punkt der Tagesordnung war doch wohl die Aussprache der Vertreter über die Anträge zum Kongress der FLPS. Hitzige Diskussionen gab es über das Abhalten bei den Wettfischen am fließenden Gewässer, sowie wie ihre Dauer, Anfangszeit und die Berücksichtigung im Jahresklassement der Vereine. Ein Antrag, gestellt von den Sportanglern der Perche Steinsel findet die volle Unterstützung aller angegliederten Vereine des Zentrums.

Höchst unzufrieden zeigte man sich über die Beschaffung der Jahresscheine für das Binnengewässer. Außerdem sei eine Erhöhung von 100% bei diesen Scheinen wohl nicht gerechtfertigt.


rompic