Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aktiv auf vielen Ebenen- ACFL-Sektion Simmer unterstützt Therapiezentrum Kannerhaus Jean

Anlässlich der im „Härenhaff“ stattgefundenen Jahreshauptversammlung der
„Fraen a Mammen Simmer“, hieß die Präsidentin Christiane Noesen-Hess alle anwesenden Mitglieder und Ehrengäste herzlich willkommen. Rückblickend auf das vergangene Jahr, dankte sie ihrem Vorstand sowie allen aktiven Mitgliedern für ihr beispielhaftes Engagement. Dem anschließenden Tätigkeitsbericht von Sekretärin Annette Rausch war zu entnehmen, dass vier Vorstandssitzungen benötigt wurden um die Geschicke des Vereins zu lenken. Aktivitäten wie z:B. ein Ausflug nach Dinant in Belgien wie auch ein Besuch der Revue 2014 fanden statt. Alsdann präsentierte Arlette Kieffer-Meyer einen Blick auf die finanzielle Entwicklung des Vereins. Die Kontoführung wurde von den Kassenrevisoren Marie-Josée Gresnich und Monique Noesen bestätigt. Der aktuelle Vorstand sieht derzeit wie folgt aus: Präsidentin: Christiane Noesen-Hess; Vize-Präsidentin: Romy Schroeder; Sekretärin: Annette Rausch; Kassenwartin: Arlette Kieffer-Meyer; Beisitzende Mitglieder: Dany Wiltgen und Nathalie Roden. Im Anschluss an die Generalversammlung konnte der Erlös von 2 500 Euro, resultierend aus dem „Kéisowend“ und dem „Hierkenowend“ an das Therapiezentrum Kannerhaus Jean“ gespendet werden. Mit großem Dank nahm der Vertreter des Luxemburger Roten Kreuzes, Gilles Dahmen, den großzügigen Betrag entgegen und gab Auskunft über den Verwendungszweck. Grundidee des Therapiezentrums ist es, Familien in Not mit ihren Kindern ein ganzheitliches Hilfsangebot zukommen zu lassen.(NiCa)
(Text/Foto: Carlo Nilles)